Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kappenstiel: "Zu den besseren Zweiten zählen"

09.08.2007

Ahaus Die 16 Mannschaften in der Kreisliga A starten am kommenden Wochenende in das Meisterschaftsjahr 2007/08. Die erste Begegnung wird schon am morgigen Samstag ausgetragen, dann trifft die SpVg Vreden II um 15 Uhr auf die Elf von Vorwärts Epe II. Zwei Mannschaften haben am Sonntag noch spielfrei, was den Punktspielbetrieb angeht. FC Epe II und Arminia Gronau tragen ihr Meisterschaftsspiel erst am Mittwoch in der kommenden Woche aus.

Für Eintracht Ahaus II beginnt die Meisterschaftsserie am Sonntag schon um 13 Uhr. Zu Gast im Stadtpark ist dann der SC Südlohn. Bei der Reserve der Ahauser Eintracht hat es im Vergleich zur abgelaufenen Saison einige Veränderungen gegeben. Stefan Kappenstiel hat das Amt des Trainers von Michael Brunsmann übernommen. Kappenstiel hat zuletzt den Ligakonkurrenten Vorwärts Gronau betreut und war vorher Torhüter und Co-Trainer in der Bezirksligaelf der Eintracht. Im Kader der zweiten Mannschaft stehen zwölf Spieler, dazu kommen noch Akteure aus dem Kader der ersten Garnitur, die dort nicht zum Einsatz kommen können. Konkrete Namen wollte der neue Trainer jetzt noch nicht nennen.

Neu dabei sind Abwehrspieler Mario Zimmer (FC Vreden) und Angreifer Mahmut Gölbol (TSV Ahaus). Inder Vorbereitung hat die Eintracht-Reserve drei Testspiele hinter sich gebracht, in Eggerode gab es einen 4:3-Erfolg, bei Matellia Metelen unterlagen die Ahauser Kreisliga-fußballer mit 2:3 und bei der SG Langenhorst/Wellbergen kam die Eintracht zu einem 4:2-Sieg.

"Wir möchten die Liga erhalten und gleichzeitig zu den besseren zweiten Mannschaften in der Klasse zählen", sagte der neue Eintracht-Coach im Gespräch mit der Münsterland Zeitung. Favoriten auf die Meisterschaft sind für Stefan Kappenstiel in der neuen Serie vor allem drei Mannschaften, Union Wessum, GW Lünten und der SC Südlohn, der sich Sonntag im Stadtpark vorstellt. jok

1. Spieltag, 12. August

SpVg Vreden II - Vorw. Epe II Sa., 15 Uhr

FC Ottenstein - SuS Stadtlohn II

GW Lünten - SV Heek

SV Eintracht Ahaus II - SC Südlohn 13 Uhr

FC Vreden - TuS Wüllen

Vorw. Gronau - VfB Alstätte

Union Wessum - FC Oeding

FC Epe II - Arm. Gronau 15. 8., 19 Uhr