Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Kick ohne Brutalität

Kampfsport: Hwa Rang Dorsten gründet neue Kickbox-Abteilung

Anzeige

Denn Ulli Urbaniak propagiert das Leichtkontakt-Kickboxen. «Dabei wird die Härte aus den Tritt- und Boxtechniken genommen, die anspruchsvollen Bewegungsabläufe bleiben dagegen erhalten. Man könnte es auch als Fitness-Kickboxen bezeichnen», erklärt der 48-Jährige. Zusammen mit Ralf Moczala betreut er in der neu gegründeten Kickbox-Abteilung des Hwa Rang-Taekwondo Club Dorsten ausschließlich Anfänger. «Da darf jeder Fehler machen. Keiner lacht den anderen aus. Die gegenseitige Hilfe fördert den Zusammenhalt», beschreibt Urbaniak das Training in der Sporthalle der Johannesschule. Jeden Dienstag heißt es dort für die Teilnehmer zunächst Aufwärmen und Dehnen - zehn Minuten Seilchenspringen, danach 20 bis 30 Minuten Dehnübungen. Ulli Urbaniak und Ralf Moczala machen sie alle vor, helfen, korrigieren. Schließlich soll das Leichtkontakt-Kickboxen neben Ausdauer und Kraft auch die Beweglichkeit und die körperliche Geschicklichkeit fördern. Dass es auch eine effektive Art der Selbstverteidigung sein kann, spielt nicht die Hauptrolle. Denn ihren Schützlingen wollen Urbaniak und Moczala vor allem auch die geistige Geschicklichkeit vermitteln, auf etwaige Stresssituationen angemessen zu reagieren. Der Leistungsaspekt kommt dabei nicht zu kurz. Mit Schützlingen aus anderen Vereinen waren die Dorstener Trainer, die zudem internationale Kampfrichter sind, schon bei Landesmeisterschaften vertreten. Ende Juni werden die ersten Dorstener Kämpfer bei einem Jugendturnier starten. Wie beim Taekwondo, Judo oder Karate wird dabei auf Matten gekämpft. Die Kampfrichter haben ein strenges Auge auf aufkommende Härte, die umgehend unterbunden wird. Entscheidend sind die Techniken. Denn Brutalität und Leichtkontakt-Kickboxen vertragen sich nicht. al Der neu gegründete Verein ist Mitglied der WAKO - Deutschland e.V. (World Association of Kickboxing Organizations - Germany), dem größten Kickboxverband der Welt. Vorrangig werden Kenntnisse in Grundtechniken, Technik und Taktik im Kickboxen, Selbstverteidigung und Stretching/Gymnastik für Einsteiger und Fortgeschrittene vermittelt. Weitere Informationen unter Tel: (02362) 62 666 und 0172/ 280 44 83 (ab 15 Uhr).

Anzeige
Anzeige