Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kleiner Trost nach dem trostlosen Kick

Juniorenfußball in Stadtlohn

Ein kleiner Trost bleibt den A-Juniorenfußballern des SuS Stadtlohn nach dem eher trostlosen 0:0-Unentschieden am gestrigen, ersten nasskalten Novembersonntag gegen den SC Verl: Die Gäste aus Ostwestfalen rangieren in der Westfalenligatabelle weiterhin hinter den Stadtlohnern.

STADTLOHN

von Von Bernhard Mathmann

, 04.11.2012
Kleiner Trost nach dem trostlosen Kick

Hielt seinen Verler Gegenüber in Schach: SuS Stadtlohns Verteidiger Timo Brillert (r.).

In dem Kellerderby mit wenig spielerischen Höhepunkten sorgte der Unparteiische für den ersten "Aufreger": Nach nur sieben Minuten pfiff er einen vermeintlichen Führungstreffer von Jens Büsker für die Gastgeber wegen einer angeblichen Abseitsstellung des Torschützen zurück. Nur zwei Minuten später blieb auch Felix Wobbe bei einem Schussversuch ein Torerfolg versagt - ebenso wie Luca Ehler in der 20. Minute.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden