Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Lembeck siegt in 92. Minute

Die Favoriten setzten sich am ersten Spieltag durch. Erster Tabellenführer ist allerdings Aufsteiger Westf. Gemen 2, der den Mitaufsteiger TSV Raesfeld 2 mit 5:1 bezwang.

Anzeige

Kreisliga A Borken

FC Rhade - RW Deuten. 4:5

Am Dahlenkamp lieferten sich zwei gut eingestellte Mannschaften einen offenen Schlagabtausch. Zunächst hatten die Deutener die größeren Vorteile. Ihnen gelang auch schnell eine 2:0-Führung durch. Stanley Stadler (9.) und Marko Mattler (13.) ließen die noch nicht formierte Rhader Abwehr alt aussehen. Rot-Weiß Deuten hatte in diesem Durchgang klare Vorteile.

Doch nach dem Wechsel steigerten sich die Hausherren. Durch Alexander Zitze (47.) kamen sie zum 1:2 und David Winkel erzielte den 2:2-Gleichstand (52.). Da war die Abwehr der Rot-Weißen nicht im Bilde. Doch dann setzten sich die Gäste ab. Michael Hellekamp (54.), Jonas von Gostomski (57.) und noch einmal Stadler (65.) stellten mit ihren Toren die Weichen auf Sieg.Die Rhader kamen durch Winkel auf 3:5 (77.) heran, verloren dann aber Dennis Uhlenbrock durch die gelb-rote Karte wegen Foulspiels. In Unterzahl schaffte Winkel auch noch das 4:5 (84.). Stadler sah in der 89. Minute den gelb-roten Karton, ebenfalls wegen Foulspiels.

SV Lembeck - BW Wulfen. 1:0

In der Nachspielzeit (92.) fiel in Lembeck die Entscheidung,. Trainer Jürgen Klatt hatte in der 82. Minute den 18-jährigen Henning Tripp eingewechselt, der mit seinem Tor zum Joker wurde.

Im ersten Spielabschnitt hatten die Blau-Weißen 20 starke Minuten. Marco Müller traf da den Pfosten, doch die größte Möglichkeit ließ Murat Altinok aus, der aus kurzer Distanz am leeren Tor vorbei schoss. Lembeck kam dann besser ins Spiel und hatte Chancen durch André Kreienkamp und Patrick Vasic, der auch ein Tor erzielte, das der Unparteiische allerdings wegen Abseitsstellung nicht gab. In der zweiten Spielhälfte verflachte die Partie ein wenig. Dominik Matuschak vereitelte in der 88. Minute gegen Tripp mit gekonntem Reflex bereits die Lembecker Führung. Der knappe Sieg des SVL geht in Ordnung.

TSV Raesfeld - SV Hoxfeld 2:0

Zu einem Arbeitssieg kam der TSV gegen einen SV Hoxfeld, der in der ersten Halbzeit durchaus gleichwertig war. Die Gastgeber hatten zunächst nur eine Chance durch Michael Jans, der freistehend am Tor vorbei schoss. Danach kamen die Gäste zu ihren Möglichkeiten. Doch mit Alex Jackisch stand beim TSV ein sicherer Schlussmann zwischen den Pfosten, der eine Gästeführung nicht zuließ. Die TSV-Führung fiel durch einen an Tim Pollmann verursachten Elfmeter (24.). Mit dieser knappen Führung gingen die Mannschaften in die Pause. Auf dem Weg zur Kabine muss ein Hoxfelder Spieler wohl unpassende Worte gegen den Schiedsrichter los gelassen haben. Dafür sah er die gelb-rote Karte. Gegen 10 Gästespieler nahmen die Platzherren nun das Heft fest in die Hand, taten sich aber im Abschluss schwer. Erst in der 80. Minute fiel das 2:0 durch Jens Pollmann, die Vorarbeit dazu lieferte Michael Borgs.

Eintr. Erle - BW Hülsten 3:4

Eintracht-Trainer Jörg Dieckmann war nach dem Spiel stocksauer. Seine Mannschaft begann so selbstbewusst und führte durch Jonas Rottmann schnell 1:0 (14.), kassierte dann aber zwei Treffer (27./36.) zum 1:2-Halbzeitstand. In dieser Phase vergaben die Erler reihenweise hochkarätige Chancen. Nach dem 2:2 (65.) durch Sven Torringen war das Spiel kurzzeitig wieder offen. Doch dann setzten die Gäste zwei Konter (60./72.), dem die Gasteber nur noch durch Sven Torringens Elfmeter auf 3:4 (80.) verkürzen konnten.

W. Gemen 2 - Raesfeld 2 5:1

Unter Wert wurde die TSV-Reserve in Gemen geschlagen. Das 1:0 der Gastgeber (16.) egalisierte Frank Meyering (18.) zum 1:1-Pausenstand. Dieses Ergebnis entsprach bis dahin auch dem Spielverlauf. Dann konterten die Gemener ihren Gegner aus (51./56./70./90.). br

Anzeige
Anzeige