Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Limberg-Debüt: Gegentore, Fehlanzeige

SCHWERTE Nicht nur Fußball-Verbandsligist VfL Schwerte bereitet sich mit Hochdruck auf die anstehende Saison vor - auch die Konkurrenz schläft nicht.

Anzeige
/
Daniel Limberg

Sah beim Debüt die Ampelkarte: Kamil Bednarski

Eine Woche vor den übrigen Amateurligen sind die Oberligisten am vergangenen Wochenende in die Fußball-Saison 2007/08 gestartet - mit zwei Akteuren, die in der letzten Saison noch für den Verbandsligisten VfL Schwerte spielten: Daniel Limberg feierte eine gelungene Premiere, lieferte beim 2:0-Erfolg der Sportfreunde Oestrich-Iserlohn gegen die Reserve von Arminia Bielefeld eine blitzsaubere Leistung ab.

Weniger Glück hatte Kamel Bednarski, der beim seinem Debüt im Dress der TSG Sprockhövel nach 65 Minuten die Ampelkarte sah. Sein neues Team kam über ein torloses Remis gegen den SV Lippstadt nicht hinaus.

VfL-Konkurrenz mit Licht und Schatten

Im Elfmeterschießen musste sich TuRa Rüdinghausen, Ligakonkurrent des VfL Schwerte, dem FSV Witten  im Endspiel um die Wittener Stadtmeisterschaft dem Bezirksligisten mit 4:6 geschlagen geben. Der andere Wittener Verbandsligist, Aufsteiger SV Herbede, wurde durch einen 2:0-Erfolg im "kleinen" Finale gegen den Bezirksligisten TuS Stockum Dritter.

Mit dem TuS Erndtebrück und Neuling SuS Langscheid/Enkhaus standen sich zwei weitere Klassenkonkurrenten des VfL Schwerte in der ersten Runde des Westfalenpokals im direkten Vergleich gegenüber. Die Gäste, am kommenden Sonntag der erste Saisongegner der Schwerter, mussten sich in Erndtebrück mit 1:2 geschlagen geben.

Nur Dritter - von vier Mannschaften - wurde Verbandsliga-Aufsteiger BV Brambauer auf dem eigenen Turnier, das Landesligist Teutonia Waltrop ungeschlagen gewann. Für Unmut beim Veranstalter sorgte Mengede 08/20, das zu zwei von drei Spielen nur die zweite Mannschaft (Kreisliga A) schickte.

/
Daniel Limberg

Sah beim Debüt die Ampelkarte: Kamil Bednarski

Anzeige
Anzeige