Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lippe-Issel-Cup fand erste Gewinner

Schermbeck Martin Lohbreyer und Jutta Bido sind erste Gewinner des Lippe-Issel-Cups, der am Sonntag im Anschluss an den 29. Hamminkelner Volkslauf verliehen wurde.

Mit der Zusammenfassung ihrer vier Volksläufe zum Lippe-Issel-Cup hatten die Sportvereine aus Schermbeck, Raesfeld, Hünxe und Hamminkeln den Ansatz des "Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes" (ILEK) in eigener Regie umgesetzt. In die Wertung kamen dabei alle Läufer, die an mindestens drei Volksläufen teilnahmen. Bei vier Starts wurde die schlechteste Zeit gestrichen.

In Hamminklen starteten insgesamt 449 Läufer zum letzten der vier 10.000-m -Läufe. Sieger wurden Andreas Gerrits von der Aachener TG mit 33:45 min bei den Herren und Nicole Heming (SuS Stadtlohn; 41:22) bei den Damen.

Jungblut weit vorn

Die besten Ergebnisse aus dem Verbreitungsgebiet der "Dorstener Zeitung": Den 17. Platz in der Gesamtwertung belegte der Dorstener Martin Jungblut, der damit 3. in der Altersklasse M30 wurde. 42. Roman Ballmann (TSV Raesfeld; 40;08); 58. Jörn Dieckmann (SV Schermbeck; 41:29); 59. Carsten Klein-Bösing (SV Schermbeck; 41:34). 68. Klaus Vorman (TSV Raesfeld; 41:52).

Beim 5000-Meter-Lauf erzielte Reinhold Lehmann vom SV Lembeck in der Altersklasse M60 mit 22:52 Minuten den ersten Platz. Die für den SV Schermbeck startende Dammerin Christin Externbrink wurde mit 23:07 Minuten Siegerin im Lauf der weiblichen Jugend A. In der Klasse M30 wurde André Tuente vom TSV Raesfeld mit 23:16 min Sieger.

Den vom Schermbecker Ludger Zens gestalteten Lippe-Issel-Cup, der in seinem Aufbau die Fläche der vier beteiligten Kommunen zeigt, erhielten Martin Lohbreyer (Jg. 1970) von der DJK Armanda Euchen-Würselen (107:01,66 min) und Jutta Bido (Jg. 1961) von der LAV Oberhausen (126:50,03 min).

Aus dem Verbreitungsgebiet der "Dorstener Zeitung" gab es weitere gute Platzierungen: 5. Andreas Bucks (TSV Raesfeld; Jg. 1965; 113:55,75); 6. Martin Jungblut (Dorsten; Jg. 1975; 114: 31,41); 17. Carsten Klein-Bösing (SV Schermbeck; Jg. 1977; 122:49,15); 18. Roman Ballmann (TSV Raesfeld; Jg. 1965; 122:54,44); 25. Winand Schlattmann (TSV Raesfeld; Jg. 1960; 127:50,00); 27. Hans-Jürgen Rohkämper (TTC Lembeck; Jg. 1967; 128:09,59); 31. Jochen Brinks (Rapid Ramirez Schermbeck; Jg. 1961; 131:33,72); 42. Johannes Beisenbusch (Rapid Ramirez; Jg. 1959; 137:03,66); 43. Klaus-Otto Besten (SV Schermbeck; Jg. 1964; 138:01,08); 45. Martin Heuwing (SV Schermbeck; Jg. 1963; 138:25,19).

Heimische Siege

In der Gruppe der weiblichen Jugend A siegte die 15-jährige Schermbeckerin Marie-Therese Strock mit 155:29,20 Minuten. Die Schermbeckerin Manuela Bockhoff siegte in der Altersklasse W30 mit 168:30,79. Britta Falkenstein vom Lauftreff Injoy schaffte in der Altersklasse W40 mit 146:34,63 den Sieg. Der Dorstener Martin Jungblut siegte mit 114:31,41 in der Altersklasse M30. H.Sch.

Anzeige
Anzeige