Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Tennis

Löchriges Dach und Schimmel: Dringender Sanierungsbedarf in Schwerte-Ost

Schwerte Wenn der Verein nichts unternehmen würde, wäre der Trainingsbetrieb beim Tennisclub Rot-Weiß Schwerte in der Wintersaison nicht gewohntem Maße aufrecht zu erhalten. Eine der beiden Hallen ist marode.

Löchriges Dach und Schimmel: Dringender Sanierungsbedarf in Schwerte-Ost

Eine der beiden Tennishallen des TC Rot-Weiß in Schwerte-Ost ist sanierungsbedürftig. Geplant ist ein neues Dach und ein neuer Bodenbelag. Foto: Bernd Paulitschke

Fast 25 Jahre ist es her, dass der damalige Vorstand des Tennis-Clubs Rot-Weiß Schwerte die beiden Tennishallen auf dem Gelände der Emil-Rohrmann-Straße gekauft hat. Während die obere Halle nach wie vor gut in Schuss ist, besteht bei der anderen dringender Sanierungsbedarf. „Das Dach, das nur aus einer Lkw-Plane besteht, ist löchrig. Im Winter wird es feucht, und es entsteht Schimmel“, beschreibt Vereinsvorsitzender Heinrich Kockelke den Mangelzustand. Die Konsequenz: „In diesem Zustand können wir in der Halle kein Training mehr anbieten“, so Kockelke. Etwa 100 Kinder und Jugendliche nutzen die Trainingsstätte in der Wintersaison zum Vereinstraining oder im Zuge der Kooperation der Rot-Weißen mit dem Friedrich-Bährens-Gymnasium. Mit anderen Worten: „Wir brauchen die zweite Halle, um unser Vereinsangebot aufrecht erhalten zu können“, erklärt der Vorsitzende.

Auf etwa 70.000 Euro beziffert Kockelke das Kostenvolumen der notwendigen Sanierungsarbeiten. Ein entsprechendes Angebot einer Fachfirma liegt den Rot-Weiß-Verantwortlichen vor. Es sieht eine Dachkonstruktion mit Luftkammern und einer Dämmung vor, durch die eine 50-prozentige Energieeinsparung zu erwarten ist. Zudem ist ein top-modernen Bodenbelag vorgesehen.

Natürlich hat man sich im Vorstand längst Gedanken um die Finanzierung gemacht. Unter anderem schwebt Kockelke eine Spendenaktion vor. Detaillierte Informationen wird es auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung geben, zu der Vereinsvorstand für den 12. Juni eingeladen hat. Dann sollen die Mitglieder des TC Rot-Weiß Schwerte grünes Licht für die Finanzierungspläne des Vorstands geben.

Anzeige
Anzeige