Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Maidy Dogs Junioren besiegen Kaarst

03.03.2008

Ahaus Die Junioren der Maidy Dogs gewannen am Samstag gegen die Crash Eagles Kaarst mit 9:4

Bereits in der vierten Spielminute konnte Christian Laing den ersten Treffer für die Maidy Dogs erzielen. Es dauerte dann nur bis zur 8. Spielminute und Christian Laing konnte erneut das orange Spielgerät auf Vorlage von Stefan Schlettert im Gehäuse der Kaarster unterbringen. Aber damit nicht genug, ebenfalls in der 8. Spielminute legte Sebastian Kalter auf Zuspiel von Mark Seggewiß den Ball zum 3:0 im Tor ab.

In der 13. Spielminute gelang den Gästen der Anschlusstreffer, aber Ahaus legte in der 15. Spielminute gleich zum 4:1 nach, Torschütze war Mark Seggewiß auf Zuspiel von Jens Hoing. Danach wurden die Gäste stärker und verkürzten mit zwei Toren zum 4:3.

Erst in 34. Spielminute gelang den Stürmern der Maidy Dogs der Treffer zum 5:3, der Torschütze war erneut Mark Seggewiß, und das Zuspiel kam von Sebastian Kalter. Das Team aus Kaarst zeigte zu diesem Zeitpunkt noch Gegenwehr und schaffte den Anschlusstreffer in der 38. Spielminute zum 5:4. Danach erhöhten die Maidy Dogs durch Mark Seggewiß und dessen dritten Treffer in Folge auf 6:4. Der Gegner aus Kaarst war geschockt und konnte sich nicht mehr gegen die drohende Niederlage stemmen, im Gegenteil: Ahaus legte in der 46 Spielminute nochmals nach und erhöhte auf 7:4. Ein Zuspiel von Philipp Wortmann konnte Stefan Schlettert verwandeln.

Danach folgte ein weiterer Sturmlauf der Maidy Dogs. In der 48. Spielminute konnte David Nienhaus das Ergebnis auf 8:4 hochschrauben. Das war die Entscheidung.

Den Schlusspunkt setzte Stefan Schlettert in der 60. Spielminute zum verdienten 9:4-Endstand.