Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Maidy Dogs erkämpfen ersten Sieg

Inlineskater-Hockey: 2. Bundesliga Nord

Im ersten Heimspiel gelang Ahaus ein 7:5 gegen Duisburg II.

Ahaus

08.04.2018
Maidy Dogs erkämpfen ersten Sieg

Lars Schellerhoff (r.) und die Maidy Dogs freuten sich über den ersten Sieg. © Johannes Kratz

Erstes Heimspiel, erster Saisonsieg: Mit 7:5 behaupteten sich am Sonntagabend die Ahauser Maidy Dogs gegen ihre Gäste Duisburg Ducks II. „Ein wichtiger Sieg, den sich die Mannschaft vor allem durch ihre kämpferische Leistung verdient hat“, kommentierte der Ahauser Trainer Michael Baer.

Seine Mannschaft legte den Grundstein für den Erfolg bereits im ersten Drittel, das sie mit einer 3:0-Führung beendeten. Die Duisburger spielten Pressing, gegen das die Maidy Dogs aber die richtigen Mittel fanden und ihre Chancen im Angriff nutzten. Joschka Vortkamp und zweimal Maximilian Hahn trafen für die Gastgeber.

5:0-Vorsprung

Und die blieben zunächst auch im zweiten Drittel am Drücker und setzten sich durch Tore von Vortkamp und Luca Brunsmann auf 5:0 ab. Dann aber ging es rauer zu, beide Teams kassierten jeweils drei Zwei-Minuten-Strafen im zweiten Spielabschnitt, sodass der Spielfluss etwas verloren ging. Duisburg kam in der 36. Minute zum ersten Treffer und mit 5:1 führten die Ahauser vor dem Schlussdrittel scheinbar sicher.

Doch die Partie wurde noch einmal eng, weil die Gastgeber jetzt wegen Zeitstrafen fast permanent in Unterzahl agieren mussten. Über 5:2 und 6:2 kamen die Ducks auf 6:4 heran. Nachdem Christian Laing wegen Fußtritts die Rote Karte gesehen hatte (51.), sorgte Vortkamp mit dem 7:4 für Beruhigung. Dass die Maidy Dogs ihren Sieg über die Zeit brachten, lag auch an mehreren Paraden von Keeper Lars Alfert.


Maidy Dogs - Duisburg Ducks II 7:5

Ahaus: L. Alfert, Menke - Kalter, Baer, St. Schlettert, Vortkamp, Laing, Brunsmann, D. Mennecke, Hahn, Kuczwalska, Bryem – Tore: 1:0 Vortkamp (14.); 2:0 Hahn (15.); 3:0 Hahn (19.); 4:0 Vortkamp (21.); 5:0 Brunsmann (32.); 5:1 Köhler (36.); 5:2 Lotze (43.); 6:2 St. Schlettert (45.); 6:3 Natusch (45.); 6:4 Kümmel (48.); 7:4 Vortkamp (54.); 7:5 Trede (56.) – Rote Karte: Laing (51., Fußtritt)