Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mit Aufschwung zum Spitzenreiter

12.10.2007

Vreden Den Aufschwung aus der zweiten Halbzeit des Westfalenpokal-Spiel gegen SC Heeren-Werve und aus dem jüngsten Landesliga-Heimspiel gegen TV Kattenvenne, als ihnen der erste Saisonsieg gelungen war, wollen die Handballer des TV Vreden mit in das Reisegepäck nehmen: Am morgigen Sonntag stellt sich das Team um TV-Spielertrainer Frank Steinkamp beim Landesliga-Spitzenreiter DJK Everswinkel vor (Anpfiff: 17.30 Uhr).

"Wir hätten im Pokalspiel das Steuer fast herumgerissen", meinte Steinkamp mit Blick auf die zweiten Halbzeit am vergangenen Sonntag: Das zunächst improvisierte Spiel der Gastgeber, die ohne eine zentrale Anspielstation agierten, gewann durch einen überragenden Marco Levers an Sicherheit. Bis auf vier Tore spielten sich die Vredener heran.

Mit Sven Scholte van Mast kehrt zumindest ein "Mittelmann" auf die zentrale Posituon ins TV-Team zurück; Markus Lösing wird prviat verhindert sein. Besonders in der Abwehr wird der TV gefordert werden, wenn der stark besetzte DJK-Rückraum zu seinen Würfen ausholt; darunter auch der ehemalige TV-Akteur Benjamin Bücking. bml