Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

München war die Reise wert

28.08.2007

Ahaus/Alstätte Tobias Niemeier München war eine Reise wert für (Sportschützen Alstätte; Foto) und Laura Böckers (Schützengilde Ahaus). "Es war einfach super", meinte der Alstätter nach seiner Vorstellung bei den Deutschen Meisterschaften der Sportschützen. Das ganze Drumherum auf der olympischen Schießanlage und der Wettkampf selbst hatten den 14-jährigen Luftpistolenschützen begeistert. Dabei ließ sich der Schüler nicht über Gebühr ablenken und legte mit 167 Ringen ein Ergebnis vor, das absolut im Rahmen seiner Erwartungen lag. Mit diesem Resultat wurde er 58. von 103 Teilnehmern und war dabei in seiner Disziplin der einzige Vertreter aus dem gesamten heimischen Umkreis, der sich für diese Deutsche Meisterschaft qualifiziert hatte: Bei den Landesmeisterschaften hatte Tobias Niemeier als Vizemeister 175 Ringe erzielt.

Ebenfalls als Vize-Landesmeisterin war Laura Böckers (Foto) in München an den Start der Juniorinnen-Luftzgewehrschützen gegangen: Nach enttäuschenden 88 Ringen im ersten Durchgang wusste sich die junge Schützin auf 91, 96 und abschließend 94 Ringe zu steigern: In der Summe reichten die 369 Ringe dann zu Platz 122. Bei den Landesmeisterschaften hatte Laura Böckers noch 388 Ringe erzielt. bml