Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nach Remis in die Rückrunde

03.12.2007

Stadtlohn Mit dem vierten Unentschieden in der Tasche ließen Stadtlohns Tischtennis-Landesligisten die Hinrunde ausklingen: Bei den SF Walsum kam der SuS bis zum 0:4-Zwischenstand gar nicht in Tritt, doch die Einzelerfolge von Siggi Niehoff, Willi Wessels, Andre Jelken und Bernd Summen leiteten die Wende ein. Nachdem die Stadtlohner nach der ersten Einzelrunde auf 4:5 verkürzten, blieb die Partie auch in der zweiten Einzelrunde heiß umkämpft. Trotz der Erfolge von Sven Kruse, Dirk Küpers und erneut Andre Jelken blieben die Gastgeber vor dem entscheidenden Schlussdoppel mit 8:7 in Front. Dort lagen Niehoff/Kruse bereits deutlich zurück, ehe ihnen im fünften Satz doch noch der 8:8-Ausgleich gelang.

Der "Knoten" ist am Samstag beim 9:3-Erfolg der SuS-Reserve gegen den Tabellensechsten TV Westfalia Epe augenscheinlich auch geplatzt. Durch diesen Erfolg konnten die SuS-ler den letzten Tabellenplatz verlassen und den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze wieder herstellen. Nach einer 2:1 Führung in den Doppeln baute der SuS die Führung schnell auf 7:2 aus. val

SF Walsum - SuS Stadtlohn I 8:8

Punkte für SuS I: Niehoff/Kruse; Siggi Niehoff, Sven Kruse, Dirk Küpers, Willi Wessels,Andre Jelken (2), Bernd Summen.

SuS Stadtlohn II - TV Westfalia Epe 9:3

Punkte für SuS II: Valtwies/Middelick, Voß/Wewers; Reinhard Valtwies (2), Dieter Middelick, Till Buderus (2), Jürgen Voß, Bernhard Wewers.

SuS Stadtlohn III - TV Borken II 8:8

Punkte für SuS III: H.Valtwies/Milewski; Heiner Valtwies, Bernhard Wewers, Werner Milewski (2), Josef Valtwies, Wilfried Sandkuhle (2).

SuS Stadtlohn IV- DJK TuS Stenern II 5:9

Punkte für SuS IV: Winking/Oing, Gajewiak/ Dienel; Dieter Winking (2), Andre Dienel.