Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nationalteam spielt für guten Zweck

Barkenberg Länderspiel-Atmosphäre bei SuS Grün-Weiß Barkenberg! Am kommenden Samstag, 18. August, tritt die erste Mannschaft der Barkenberger auf der heimischen Bezirkssportanlage um 15.30 Uhr zu einem Benefizspiel gegen die deutsche Nationalmannschaft der Menschen mit Behinderung an.

Um 15.15 Uhr werden beide Teams beim Einlauf feierlich vorgestellt. Für die passende musikalische Umrahmung samt Nationalhymne sorgt das Blasorchester St. Antonius aus Holsterhausen.

"Die Musiker treten gänzlich ohne Gage an", freut sich Dieter Hemmen, einer der Hauptorganisatoren der Veranstaltung über die Geste des Orchesters. Denn dadurch vergrößert sich natürlich der anvisierte Erlös und der ist schließlich für einen guten Zweck, nämlich für die Haldenwangschule in Hervest gedacht.

Den Kontakt zum Nationalteam hatte Grün-Weiß-Mitglied Franz Kendziorra hergestellt, der die Mannschaft im letzten Jahr als Busfahrer bei der Weltmeisterschaft in Deutschland betreut hatte.

Momentan absolviert das Team von Bundestrainer Willi Breuer ein Trainingslager in der Sportschule Wedau. Der Weg nach Barkenberg ist also rasch zurückgelegt.

Spieler und Organisatoren hoffen nun auf reges Zuschauerinteresse. Der Eintrittspreis ist daher mit 3 bewusst niedrig gehalten. Ein Team von Westmünsterland-TV hat sich bereits angesagt.

Anzeige
Anzeige