Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Nicht ganz geglückte Titelverteidigung

Anzeige

Die Titelverteidigung ist nicht ganz gelungen: Bei den Bezirksmeisterschaften in Netphen mussten sich Thomas Reckers und Jörg Boden aus Oberliga-Mannschaft der TTVg Schwerte im Doppel mit dem zweiten Platz begnügen. Das Schwerter Gespann ist Vorjahressieger sowohl auf Kreis- als auch auf Westdeutscher Ebene in der Senioren Ü40-Konkurrenz. Sie stießen in Netphen wieder ins Finale vor, mussten sich dort aber den Dortmundern Möllmann und Weritz in fünf Sätzen geschlagen geben - ärgerlich, nachdem sie bereits mit 2:1-Sätzen in Führung gegangen waren. Mit dem zweiten Platz haben sich die Schwerter aber für die "Westdeutschen" qualifiziert und damit ihr selbst gestecktes Ziel erreicht.

Im Einzel kam Boden auf einen guten dritten Platz. Er unterlag im Halbfinale Frank Leschowski vom DSC Wanne-Eickel deutlich mit 0:3. Zuvor war Teamkollege Reckers knapp in fünf Sätzen gegen den gleichen Gegner im Viertelfinale ausgeschieden. Außerdem starteten bei den Ü40 Bernd HegemannHermann Röttger (Foto 1) und (Foto 2) vom TuS Holzen-Sommerberg. Während Röttger nach den Gruppenspielen die Segel streichen musste, belegte Hegemann in seiner Gruppe den zweiten Platz und qualifizierte sich so für die Hauptrunde. Dort verlor er jedoch im zweiten Match gegen Bernd Sonntag (BV Borussia Dortmund).

Erkan Celik (TTVg) sollte eigentlich bei den Herren A teilnehmen, trat aber nicht an. dst

Anzeige
Anzeige