Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Noch nicht auf der sicheren Seite

10.08.2007

Ahaus Acht Spiele vor dem Saisonabpfiff sind die Ahauser Maidy Dogs noch nicht auf der "sicheren Seite" der zweiten Inlineskater-Hockey-Bundesliga: Den Tabellendritten trennen minimale drei Zähler vom Vorletzten der Rangliste. Vor diesem Hintergrund nehmen die Maidy Dogs am morgigen Sonntag (15 Uhr) im Gastspiel bei den Mustangs in Waltrop zwei weitere Zähler ins Visier.

Im Hinspiel reichte es für das Ahauser Team um Spielertrainer Sebastian Gunawan zu einem ungefährdeten 15:2-Sieg gegen den aktuellen Fünften der Rangliste, der es wie die Ahauser ebenfalls auf 13 Saisonpunkte gebracht hat. Aufgrund der wesentlich schlechteren Tordifferenz (78:103) rangieren die Waltroper auf der Klippe zur unteren Tabellenhälfte.

Als Tabellenführer der Landesliga Niederrhein stellen sich die Maidy Dogs Ahaus II am heutigen Samstag (19 Uhr) beim Ranglistendritten Crash Eagles Kaarst vor. Noch profitieren die Ahauser, die im Hinspiel knapp mit 5:4 gewonnen haben, von einem Zwei-Punkte-Polster gegenüber den Gastgebern.

Aber: Die Luft an der Tabellenspitze ist nach der 3:8-Niederlage der Ahauser vor der Sommerpause bei den Langenfeld Devils II schon dünn geworden. bml