Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Nur das Ergebnis stimmte nicht

Anzeige

Barkenberg/ Raesfeld Die Generalprobe ist trotz einer Niederlage gelungen: Der TSV Raesfeld 2 hinterließ am Donnerstagabend im Testspiel gegen den A-Ligisten FSV Gescher 2 einen starken Eindruck. Weniger gut verkaufte sich GW Barkenberg beim 0:2 gegen die A-Jugend des SSV Buer.

Testspiele

Raesfeld 2 - Gescher 2 0:1

"Wir hätten ein Unentschieden verdient gehabt", ärgerte sich Raesfeld Coach Rolf Hebisch nach der Partie ein wenig über das Ergebnis. Mit dem Spiel seiner Elf konnte er dagegen zufrieden sein. Die Raesfelder spielten kompakt und mannschaftlich geschlossen. Das 0:1 (32.) fiel vollkommen überraschend. In der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeber gleich einige gute Chancen zum Ausgleich. Doch Frank Meyering und Ralf Freitag scheiterten jeweils zwei Mal. Gescher war in der Schlussphase lediglich bei zwei Kontern gefährlich.

Barkenberg - SSV Buer (A) 0:2

Barkenbergs Coach Ivo Sankovic hatte nur zwei Worte für die Leistung seiner Elf übrig: "Ganz schwach!" Die Gastgeber gingen mit einer guten Portion Arroganz in das Spiel gegen den Buerer Nachwuchs. Zwar hatte Patrick Sadowski, der das Leder aus drei Metern an den Pfosten hämmerte, die erste Chance des Spiels, doch anschließend sahen die Grün-Weißen von ihren Gegenspielern in der Regel nur noch die Hacken. Das 0:1 (10.) fiel nach einem schweren Patzer des Barkenberger Torwarts. Beim 0:2 zehn Minuten später stand erneut die Defensive der Gastgeber Pate. Erst in der Schlussphase kamen die Barkenberger wieder zu Chancen, aber der Anschlusstreffer blieb ihnen versagt. gg

Anzeige
Anzeige