Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Oing festigt Platz zwei

Radsport in Stadtlohn

Der dritte und vierte Lauf der Norddeutschen Meisterschaft im Fahrradtrial wurde jetzt in Schotten (Vogelsberg) ausgefahren. Die Fahrer des Trialclubs Stadtlohn kehrten nach den Rennen müde, aber zufrieden heim: Sie hatten einen sehr guten Wettkampf hinter sich gebracht.

STADTLOHN

13.09.2011
Oing festigt Platz zwei

<p>Luca Breuersbrock fuhr nach Platz vier im dritten Wertungslauf im vierten Durchgang auf Rang eins. >

Die Veranstalter hatten wieder einmal durch wochenlange Arbeit hervorragende Wettkampfbedingungen geschaffen für die Athleten auf den Trial-Rädern.

Jan Terhörst vom Trialclub Stadtlohn konnte in der Klasse "Schüler U13", wie schon im zweiten Lauf, in diesen beiden Läufen einen sechsten Platz erreichen.

In der "Cupwertung Experten" starteten gleich drei Stadtlohner Trial-Fahrer. Luca Breuersbrock konnte mit Rang vier am Samstag noch nicht so richtig in den Wettkampf finden, zeigte dann aber Sonntag sein volles Können und belegte Rang eins. Robin Krandick gelang ein besserer Start mit Platz drei am Samstag, er musste sich am Sonntag auf Platz zwei auch nur seinem Vereinskameraden Luca geschlagen geben. Für Nicolai Horstmöller begann der Wettkampf am Samstag nicht so gut. Er fuhr auf Rang sieben. Am Sonntag konnte er sich dann aber gleich um zwei Plätze verbessern, so dass er sich noch auf Rang fünf vorschob.

In der Klasse "Schüler U15" ging für den Trialclub Stadtlohn wieder Jannis Oing an den Start. Er bewahrte auch bei diesen beiden Läufen seine Nerven und konnte an beiden Tagen seinen zweiten Platz aus den ersten beiden Läufen verteidigen.

Nico Lüdiger, der in der Klasse "Jugend" startete, fuhr am Samstag auf Platz acht. Am Sonntag musste er einen Platz abgeben, so dass er den neunten Rang belegte. In der gleichen Klasse fuhr auch Jan Breuersbrock an beiden Tagen auf den zehnten Platz.

Klaus Oing ging wieder in der Cupwertung "Fortgeschrittene" an den Start. Aber auch für ihn lief es am Samstag nicht ganz so rund, so dass er sich mit dem zehnten Rang zufrieden geben musste. Am Sonntag konnte er allerdings gleich vier Plätze gut machen, so dass er den sechsten Rang belegte.

Für Max Thiel war der Wettkampf schon vor dem Start zum ersten Lauf beendet, da der Rahmen seines Bikes brach.