Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Oldies" greifen nach Kreistiteln

Kreis Die Vorbereitungen zur Kreismeisterschaft 2008 für Altherren- und Altliga-Fußballmannschaften aus dem Kreis Borken sind abgeschlossen, die Spielpläne sind erstellt und den teilnehmenden Vereine zugestellt worden.

06.03.2008

Unter der Schirmherrschaft des Landrats Gerd Wiesmann tragen die Altherren-Fußballer (über 32 Jahre) ihre 22. Meisterschaften, die Altliga-Kicker (über 40 Jahre) ihre 13. Meisterschaften aus.

Bei den Altherren bilden die 28 Vereine zunächst sieben Gruppen à vier Mannschaften. Die beiden Gruppenersten sowie die beiden besten Gruppendritten qualifizieren sich für die K.O.-Runden, die nach den Sommerferien ausgespielt werden. Titelverteidiger ist der SV Biemenhorst.

Die Altliga-Meisterschaft wird komplett im K.O.-System ausgespielt. Der erste Spieltag für die 32 gemeldeten Mannschaften ist Samstag, 12. April. Titelverteidiger ist der SuS Stadtlohn.

Die Gruppeneinteilung der Altherren-Kreismeisterschaft brachte folgendes Ergebnis:

Gruppe 1: SV Biemenhorst, TSV Raesfeld, Union Wessum, SC Südlohn.

Gruppe 2: GW Vardingholt, SuS Legden, SG Borken, BSV Harwick.

Gruppe 3: GW Lünten, DJK Barlo, FC Oeding, Tornado Gescher.

Gruppe 4: Vorwärts Epe, FC Epe, SV Krechting, DJK Eintr. Stadtlohn.

Gruppe 5: SV Burlo, SuS Stadtlohn, Westfalia Gemen, ASC Schöppingen.

Gruppe 6: Westf. Groß Reken, FC Vreden, 1. FC Oldenburg, FC Ottenstein.

Gruppe 7: SV Hoxfeld, VfB Alstätte, SpVgg Vreden, FSV Gescher.

Die Gruppen-Spieltermine: 5. April, 19. April, 17. Mai, 31. Mai.

Weitere Spieltermine: Achtelfinale 23. August; Viertelfinale 6. September; Halbfinale 20. September; Finale 25. Oktober.

Altligisten am Ball

Die Altligafußballer betreten erstmals am 12. April das Terrain; in der ersten Spielrunde kommt es zu folgenden Spielpaarungen:

GW Lünten - FC Epe; FC Marbeck - VfB Alstätte; FC Oeding - SuS Legden; ASV Ellewick-Crosewick - VFL Rhede; TuS Wüllen - Vorwärts Epe; SpVgg Vreden - ASC Schöppingen; SC Südlohn - FC Ottenstein; Adler Weseke - FC Vreden; GW Vardingholt - SF Maria Veen; TUB Mussum - SuS Stadtlohn; BW Hülsten - DJK Barlo; DJK Eintracht Stadtlohn - Westfalia Groß Reken; SV Hemden - Westfalia Gemen; DJK Lowick - SV Heek; Germania Asbeck - SV Hoxfeld; SV Burlo - FSV Gescher.

Weitere Spieltermine: 2. Spielrunde 26. April; Viertelfinale 30. August; Halbfinale 13. September; Finale 18. Oktober. bml