Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pionteks holen drei Medaillen

Dorsten Die jungen Dorstener Ruderer Timo und Patrik Piontek haben bei den Deutschen Sprintmeisterschaften in Krefeld drei Medaillen geholt. Die beiden gehen für den Ruderverein Essen an den Start.

Timo Piontek ging auf der Krefelder Regatta-Strecke gleich vier Mal über die 430-Meter-Distanz an den Start

Im Junior B Doppelzweier mit Christian Jäckel siegte er gleich im Vorlauf und konnte sich somit sofort für das Finale qualifizieren. Lediglich im Finale mussten die zwei sich knapp geschlagen geben. Meister wurde das Boot aus Rauxel 1:21,46 min, 2. RC Hamm 1:22,35 min, 3. RV Gießen 1:22,68min und das Essener Boot wurde mit einer Zeit von 1:23,60min 4. Platz.

Im Junior B Doppelvierer mit Christian Jäckel, Dominik Drüke und Mathias Hartmann wurde das Essener Boot um Timo Piontek Dritter Gewonnen hat das Boot aus Cochem 1:21,85 min. Zweiter wurde das Boot aus Krefeld in 1:22,13 min. Der Essener Doppelvierer wurde mit einer Zeit von 1:22,92 min Dritter.

Im Junioren B Mix Doppelvierer mit Christian Jäckel, Jessica Müser, Alina Terjung und Steuerfrau Eileen Parnitzke gewann Piontek souverän mit einer Zeit von 1:23,41. Im Junioren B Achter belegte das Essener Boot einen guten vierten. Platz mit einer Zeit von 1:19,23, hinter dene Booten aus Osnabrück 1:15,02 min, zweiter Platz Münster 1:16,42 min und dritter Platz Krefeldin 1:17,54 min.

Patrik Piontek ging im Junioren A Achter mit Fabian Weiler, Kristian Schneider, Georg Fuchs, Philipp Böning, Stefan Eilenbrock, Jörg Licht, Sebastian Ridder und Steuerfrau Lis Weiland an den Start. Dort belegten sie einen hervorragenden den Platz hinter dem Boot aus Osnabrück 1:12,61 min und dem Boot aus Münster 1:13,33 min.

Anzeige
Anzeige