Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Reitsportler überraschen mit 10 000-Euro-Scheck

27.12.2007

Vreden Einen großen Spendenscheck in Höhe von 10 494,16 Euro überreichten jetzt Franz Bertling (Vorsitzender RV Vreden), Reinhard Gerwing (stellv. Vorsitzender des RV Vreden), Hans-Georg Zurhausen (Vorsitzender des Kreis-Reiterverbands), Hildegund Röring (Kassenwartin des RV Vreden) und Peter Mannheims (Geschäftsführer des Kreisreiterverbands) an Reiner Mannheims (Chefredakteur von Radio WMW) für die Aktion "Lichtblicke - weil Menschen Hoffnung brauchen".

Diese erfreuliche "Bilanz" hatte das Benefiz-Springturnier, das am 1. Dezember in der Vredener Reithalle zugunsten der Spendenaktion ausgerichtet worden war. "Wir sind selber total überrascht über die große Summe. Dass der Spendenbetrag in diesem Jahr den Erlös aus dem Jahr 2005 übersteigen würde, damit hatten wir gerechnet, nicht aber mit einer fünfstelligen Summe", erklärten Bertling und Zurhausen übereinstimmend. Der Spendenerlös setzt sich zusammen aus den Start- und Gewinngeldern der teilnehmenden Reitsportler, dem Tombolaerlös, den Spenden und den Bewirtungserlösen. Zusätzlich hatten Richter, Parcoursbauer und das Turnierbüro Hessling auf ihre Honorare verzichtet. Privatleute, Unternehmen und andere Reitervereine aus dem Kreis Borken, die deutsche reiterliche Vereinigung (FN) und auch der Provinzialverband westfälischer Reit- und Fahrvereine hatten sich an der Spendenaktion beteiligt.

Viele Gewinner

Für die rund 200 teilnehmenden Reitsportler, die mit 400 Starts zum Spendenergebnis beigetragen hatten, lohnte sich die Teilnahme am Benefiz-Turnier doppelt - sie wussten, dass sie mit ihrem Start eine gute Sache unterstützten und die Gewinnerinnen und Gewinner der verschiedenen Wettbewerbe wurden mit einem der gestifteten 200 Ehrenpreise belohnt.

Hans-Georg Zurhausen bedankte sich ganz besonders bei allen ehrenamtlich tätigen Mitgliedern des RV Vreden, die bereits zum zweiten Mal das Benefiz-Turnier auf der Reitanlage in Doemern durchgeführt hatten. rol