Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Rollis fahren nach Peking

Anzeige

Schermbeck Die deutsche Herrennationalmannschaft der Rollstuhlfahrer um den Schermbecker Björn Lohmann hat bei der Europameisterschaft in Wetzlar das Halbfinale erreicht und damit die Qualifikation für die Paralympics 2008 in Peking geschafft.

Im letzten Spiel der Vorrunde setzte sich das Team von Bundestrainer Frits Wiegmann am Donnerstag gegen die Niederlande mit 64:57 durch. Bereits zuvor war den Deutschen der zweite Gruppenplatz sicher, nachdem Gruppensieger Israel Italien sicher mit 69:48 bezwungen hatte.

Im Halbfinale trafen Lohmann und Co. gestern Abend (Ergebnis nach Redaktionsschluss) auf den großen EM-Favoriten Großbritannien, der sich in Vorrundengruppe B vor Schweden durchsetzte.

Mit der Halbfinalteilnahme haben Israel, Deutschland, Großbritannien und Schweden das Ticket zu den Paralympics sicher. Bei der parallel ebenfalls in Wetzlar ausgetragenen Damen-EM haben dies Deutschland und die Niederlande geschafft. Der dritte Peking-Fahrer der Damen wird noch zwischen Großbritannien und Frankreich ermittelt.

www.eurobasketball2007.de

Anzeige
Anzeige