Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Roosters besiegen Augsburger Panther mit 5:1

ISERLOHN Für die Fans der Iserlohn Roosters gab es gestern viel zu feiern: Die Sauerländer gewannen nicht nur gegen die Augsburger Panther klar mit 5:1, sondern konnten auch zwei richtungweisende Personalentscheidungen bekannt geben.

Anzeige
Roosters besiegen Augsburger Panther mit 5:1

Michael Wolf.

 Mit Brandon Buckley wurde nach Sean Blanchard, der gestern ein unauffälliges Debüt feierte, ein weiterer Verteidiger verpflichtet, der schon morgen in Duisburg zum ersten Mal eingesetzt werden könnte. Als fast sensationell mutet indes die Vertragsverlängerung von Michael Wolf an. Der deutsche Nationalstürmer unterschrieb vor Spielbeginn trotz zahlreicher lukrativer Angebote der DEL-Konkurrenz einen neuen Vertrag bis 2010. „Ich möchte miterleben, wie die Roosters zum ersten Mal die Play-offs und andere Ziele erreichen,“ begründete der 26-Jährige seinen unerhofften Verbleib am Seilersee.

Gäste kämpften wacker

Gegen die Panther erwischten die Hausherren, der erneut nur mit drei Sturmreihen antreten konnten, einen schwachen Start. Die wacker kämpfenden Gäste gingen gleich mit ihrem ersten Power-Play in Führung. Fünf Sekunden vor Drittelende glich Roosters-Kapitän Robert Hock jedoch aus. Im zweiten Abschnitt stellten die Sauerländer dann die Weichen auf Sieg: Bei doppelter Überzahl brachte Brad Tapper seine Mannschaft erstmals in Führung. Und nach überstandener Unterzahl schloss Collin Danielsmeier einen Konter zum 3:1 ab.       Im Schlussdrittel dominierten zwar die Gäste das Geschehen, doch der starke Norm Maracle hielt seinen Kasten sauber. Martin Schymainski und Michael Wolf machten schließlich auf der anderen Seite den 5:1-Sieg perfekt.  ´  Iserlohn Roosters – Augsburger Panther 5:1 (1:1, 2:0, 2:0)Tore: 0:1 (9:44) Murphy, 1:1 (19:55) Hock, 2:1 (32:17) Tapper, 3:1 (35:56) Danielsmeier, 4:1 (54:40) Schymainski, 5:1 (57:59)  Wolf.Zuschauer: 3334. Strafminuten: 10:18.     

Anzeige
Anzeige