Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SF Graes punkten in Gronau

Kreisliga-Fußball

KREIS Eintracht Stadtlohn gab sich keine Blöße und siegte mit 2:0 Toren gegen RW Nienborg. Die SF Graes setzten ihre Erfolgsserie fort und erkämpften sich einen Punkt bei Arminia Gronau.

05.04.2010
SF Graes punkten in Gronau

<p>Gustav Mauritz (r.) und der FC Ottenstein besiegten den FC Oeding um Kapitän Christoph Jägering mit 2:1 <p></p> </p>

U. Wessum - FC Epe II 4:1

Der Sieg der Wessumer war am Samstagnachmittag auch in dieser Höhe verdient. Da-bei legten sie den Grundstein mit Treffern von Bernd Holtkamp (7.) und Christoph Terbeck (11.) schon in der Anfangsphase. Dann versuchten sie aber bis zum Halbzeitpfiff, dieses Ergebnis zu verwalten und so kamen die Eper Gäste zu einigen Möglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel agierten die Hausherren wieder druckvoller; dennoch dauerte es bis in die Schlussviertelstunde, ehe erneut Holtkamp (74.) und Terbeck (80.) weitere Treffern zur Spielentscheidung nutzten, Mit dem Ehrentreffer durch Jan Bakenecker-Serné (86.) gelang den Gästen noch eine Ergebniskosmetik.

FC Oeding - FC Ottenstein 1:2

Die Hausherren konnten in dieser Begegnung nicht an die kämpferisch gute Leistung aus dem Spiel von Donnerstagabend anknüpfen. Diese Tugenden indes zeigten die Gäste und damit legten sie den Grundstein für einen verdienten Erfolg. In der 28. Minute sorgte Sebastian Spahn für den Führungstreffer der Ottensteiner. Diesen Vorsprung baute Tobias Kedzia (59.) auf 2:0 aus. Unmittelbar danach handelte sich Stefan Laurenz (Oeding) wegen wiederholter Meckereien die "Ampelkarte" ein. Im Unterzahlspiel war es den Oedinger Spielern nicht mehr möglich, noch für eine Wende zu sorgen; ihnen gelang durch Michael Buss (80.) lediglich noch der Anschlusstreffer.

E. Stadtlohn - RW Nienborg 2:0

Gegen die Nienborger Gäste, die sich in 90 Minuten keine klare Tormöglichkeit erspielen konnten, gelang den Hausherren ein absolut verdienter Erfolg. Und dieser hätte bei besserer Chancenverwertung durchaus höher ausfallen müssen. Auf Vorarbeit von Sascha Kerkeling sorgte Marc Erning bereits in der fünften Minuten für den Führungstreffer. Zum zweiten Treffer, den Spielertrainer Mike Holtheuer erzielte (27.), leistete Erning die Vorarbeit. Im weiteren Spielverlauf ließen die Eintrachtler eine Vielzahl von Torchancen ungenutzt.

Arm. Gronau - SF Graes 0:0

Die Gäste aus Graes boten auch beim Spitzenreiter in Gronau eine kämpferisch starke Leistung und verbuchten am Ende zwar mit ein wenig Glück, dennoch aber nicht unverdient, ein Remis. Im ersten Spielabschnitt hatte die Arminen zwar etliche Torchancen, konnten aber hieraus, auch Dank der guten Leistung des Gästetorwarts, kein Kapital schlagen. Optisch glich der Spielverlauf nach der Pause einem "Einbahnstraßen-Fußball", doch auch jetzt sprang gegen das "Abwehrbollwerk" der Gäste nichts Zählbares heraus.