Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

STS-Bäume wachsen nicht in den Himmel: 70:100

SCHWERTE Dass in der Basketball-Landesliga ein rauherer Wind weht, davon konnte sich die Schwerter TS bei der SSG Hamm überzogen. Das Liga-Debüt verloren de STS-Korbjäger mit 70:100 (27:52). "Es ist eben eine andere Liga", stellte STS-Trainer Klaus Tschorn treffend fest.

STS-Bäume wachsen nicht in den Himmel: 70:100

Christian Ahrens (8) erzielte zwar 21 Punkte, konnte die deutliche Schwerter Auftaktniederlage aber nicht verhindern.

Gegen einen Gegner, dessen Überlegenheit in puncto Athletik und Aggressivität die Schwerter anerkennen mussten, war ein schwaches zweites Viertel der Hauptgrund für die Niederlage.

Dieser Spielabschnitt ging mit 30:12 an die Gastgeber, die zum Seitenwechsel mit 52:27 in Front lagen - die Frage nach dem Sieger der Partie war damit zur Hälfte des Spiels schon beantwortet.

Im zweiten Spielabschnitt gelang es dem Turnerschaft-Team dann aber besser, sich auf den raueren Landesliga-Wind einzustellen. "Die zweite Halbzeit war in Ordnung", meinte Trainer Tschorn, "aber der Einbruch im zweiten Viertel war schon bitter."

Hamm: Im Stile einer Spitzenmannschaft

Immer wieder nutzten die im Stile einer Spitzenmannschaft auftretenden Gastgeber in dieser Phase die Schwerter Ballverluste. "Hamm hat 16 Punkte durch Korbleger erzielt - das ist einfach zu viel", bemängelte Tschorn.

Insgesamt aber ging der Trainer nicht allzu hart mit seinen Schützlingen in Gericht, zumal mit Babilon, Schnieder und Felix Tschorn drei wichtige Akteure nicht dabei waren. "Das sind zwei Minuspunkte, die uns nicht weh tun. Dass wir gegen die Top-Teams noch nicht mithalten können, musste man einkalkulieren."

Das soll sich aber im Laufe aber ändern. Jedenfalls gibt sich Trainer Tschorn kampfeslustig: "Im Rückspiel werden wir sie packen."

Schwerter TS: Dietmar Bauer (6), Tim Klenke, Marc Vater (17), Christian Ahrens (21), Tobias Priggemeier (6), Stefan Eilers (4), Carsten Berger (5), Fabrizio Gerken (11), Torben Seib, Carsten Jamnig.

Anzeige
Anzeige