Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

STS in Lünen - Tschorn: "Es wird zur Sache gehen"

SCHWERTE Nach dem wichtigen Sieg vom vergangenen Wochenende wollen die Basketballer der Schwerter Turnerschaft nun am Samstag (27. Oktober, 17 Uhr) bei der BG Lünen den ersten Auswärtserfolg folgen lassen.

STS in Lünen - Tschorn: "Es wird zur Sache gehen"

Christian Ahrens (li.) steht mit den Schwerter Basketballern vor einem Auswärtsspiel in Lünen.

Die Duelle gegen Lünen sind noch aus Bezirksliga-Zeiten in bester Erinnerung. Lünen schnappte der STS mit einem Korb Unterschied den Aufstieg vor der Nase weg.

Zwar konnte Lünen bislang nur einen Erfolg für sich verbuchen, doch zu Hause haben sie bisher selbst gegen die Spitzenteams immer gute Leistungen zeigen können. "Das wird ein schweres Spiel, aber einen Sieg erwarte ich einfach", stellt STS-Trainer Klaus Tschorn klar.

Doch die personellen Vorzeichen sind abermals alles andere als gut für die Turnerschaft. Denn neben Dietmar Bauer fallen mit Stefan Eilers und Tobias Priggemeier zwei wichtige Stützen aus. Letzterer zeigte sich zuletzt in bestechender Form. "Er fehlt als Schütze von außen", weiß Tschorn.

Und auch Eilers' Ausfall wird schmerzlich werden, denn "unter den Körben wird es gegen Lünen zur Sache gehen. "Das wird ein absolutes Kampfspiel", ist sich Tschorn sicher. Aber er nimmt die anderen Spieler in die Pflicht. "Sie müssen in die Bresche springen."

Der Rest des Kaders sollte nach überstandener Grippewelle in Lünen zur Verfügung stehen. Nicolas Jung und Tim Klenke werden zum Team stoßen, so dass der erste Auswärtssieg der Saison in Angriff genommen werden kann.

  

Anzeige
Anzeige