Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SV Heek siegt im "Abstiegskrimi"

Kreisliga-Fußball

HEEK Beim Kreisliga-Kellerderby hat FC Vreden nicht nur die Punkte in Heek gelassen: Drei FC-Akteure mussten vorzeitig den Platz verlassen.

05.04.2010
SV Heek siegt im "Abstiegskrimi"

<p>GW Lünten mit Stefan Könnecke (r.) erwischte beim SuS Stadtlohn II mit Mario Schriever einen Blitzstart. <p></p> </p>

SuS Stadtlohn II - GW Lünten 1:2

Michael Eichorst setzte mit der ersten Aktion der Partie den Treffer zum 0:1 (1.). Im zweiten Abschnitt übernahmen die Gastgeber mehr und mehr die Spielkontrolle, den Treffer zum 0:2 markierte jedoch abermals Eickhorst für die Gastmannschaft (55.). Der SuS investierte fortan noch mehr in das eigene Offensivspiel. Mehr als der Anschlusstreffer durch Tiago Fernandez (70.) sprang jedoch nicht mehr heraus.

FC Epe I - VfB Alstätte 3:1

Die Hausherren gestalteten die Partie von Anfang an feldüberlegen und markierten folgerichtig durch Christian Klümper per Foulelfmeter den frühen Treffer zum 1:0 (12.). Die Gäste agierten aus einer kompakten Defensive heraus und waren im Konter stets gefährlich. Eine Unachtsamkeit seitens der Gastgeber nutzte Patrick Kunze zum 1:1-Ausgleich (50.) Die Freude im Lager der Gäste währte nur kurz. Daniel Gerstenberger brachte seine Elf im Gegenzug mit einem Schuss aus kurzer Distanz wieder in Front (52.). Alstätte öffnete fortan den Deckungsverbund. Gerstenberger nutzte die nun entstehenden Räume zum 3:1-Endstand aus (73.).

Vorw. Gronau - TuS Wüllen 5:0

Viktor Langlitz brachte die Hausherren in einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte mit 1:0 in Front (15.). Im zweiten Abschnitt brachen bei den Gästen alle Dämme. In schöner Regelmäßigkeit schossen Fabio Martinez (59.; 71., Foulelfmeter) sowie Teglat Chabou (65.; 90.) einen ungefährdeten 5:0-Sieg heraus.

SV Heek - FC Vreden 4:3

Simon Marpert schoss die Gastgeber früh mit 1:0 in Führung (2.). Marc Hötzel egalisierte nach 13 Minuten zum 1:1. Die Gäste dezimierten sich noch vor dem Seitenwechsel durch zwei rote und eine gelb-rote Karte. Somit bestritten sie die komplette zweite Hälfte mit nur acht Feldspielern. Trotz alledem setzten sie in Person von Markus Robbe den Treffer zum 1:2 (51.). Nenad Vukaljovic drehte die Partie per Doppelschlag (59.; 61.). Die Gäste gaben sich trotz Unterzahl nicht geschlagen und netzten durch Tim Hallek zum 3:3 ein (71.) Patrick Steiner brachte den Sieg der Hausherren mit seinem Treffer zum 4:3-Endstand unter Dach und Fach(74.). hhe