Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SVA scheidet aus

Altendorf Die zweite Pokalrunde war für den Fußball-B-Ligisten SV Altendorf Endstation. Gegen den A-Ligisten FC Erkenschwick unterlag die Canovi-Elf mit 2:5.

DFB-Kreispokal, 2. Runde

Altendorf - FC E´schwick 2:5

Trainer Uli Canovi musste gestern auf die halbe Mannschaft verzichten. Allerdings bemängelte er dann auch, dass die Reservespieler ihre Aufgabe nicht erfüllt hätten. Die Führung der Gäste aus der zehnten Minute hatte bis zur Pause Bestand, da der FC bis dahin die bessere Spielanlage hatte. Im zweiten Durchgang steigerten sich die Gastgeber und glichen durch Knut Bechter aus (51.). Der B-Ligist übernahm nun das Kommando und war überlegen. Nachdem Franz Kleimann eine sehr gute Chance vergeben hatte, wurde Altendorf ausgekontert (58.). Nach dem 1:3 (67.) und 1:4 (75.) war das Match endgültig entschieden. Stefan Benders 2:4 (85.) folgte noch das 2:5 (89.). weih

Anzeige
Anzeige