Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schlechtere der Schlechten verlieren

SpVgg Vreden

Nichts, aber auch gar nichts habe an das Spiel vom vergangenen Sonntag und an die Leistung erinnert, mit der sich Fußball-Westfalenligist SpVgg Vreden im Heimspiel gegen den SC Paderborn II selbst mit einem 2:2-Punktegewinn belohnt hatte.

VREDEN

, 13.04.2014
Schlechtere der Schlechten verlieren

<p>Die Einwechslung von Carlo Korthals (r.) bracht nur kurzzeitig "frischen Schwung" für die SpVgg Vreden.

 Im gestrigen Keller-Derby beim Schlusslicht BSV Roxel übertrumpften sich die Vredener Fußballer in Hamlosigkeit und überließen den Gastgebern in Roxel beim deren 3:0 (2:0)-Sieg fast widerstandslos die Punkte. "Das war schon beschämend, wie wir uns hier präsentiert haben", urteilte Trainer Ralf Bugla.

"Von zwei ganz schlechten Mannschaften war wir sogar noch die Schlechtere. BSV Roxel hatte zumindest ihre Kampfkraft in die Waagschale zu werfen", ärgerte sich Bugla. Dabei hätte die SpVgg früh die Weichen stellen können: Schon in der ersten Minute visierte Jannik Rickert per Kopfball nur den Pfosten an. Danach allerdings übernahm der BSV Roxel das Kommando - und Fabian Berk stellte SpVgg-Keeper Chris Harmeling erstmals auf die Probe (17.). Zwei Minuten war der bei dem Freistoß von Martin Lambert machtlos; noch vor dem Seitenwechsel erhöhte Thomas Rauen auf 2:0 (41.). Guido Vierhaus (35.) und Bernd Olbing (39.) hatten zwei SpVgg-Chancen ausgelassen.

Scheiterte Carlo Korthals am BSV-Keeper (61.), ließ sich Fabian Berk zwei Minuten später nach einem Konter nicht zweimal bitten. Sein Schuss schlug unhaltbar zum 3:0-Endstand ein - das war auch die letzte Chance.

 

SpVgg Vreden - SC Pr.Münster II 15.00 Westfalenliga 1 22. Spieltag SuS Stadtlohn - RW Maaslingen 1:0 SuS Stadtlohn: Fork, Neustädter, J. Roßmöller, Banken, Terhaar, Hippers, Hilgemann (64. Ebbing), M. Roßmöller, Erning, Krüchting, Borgert (71. Gerick) – Tore: 1:0 Borgert (32.). BSV Roxel - SpVgg Vreden 3:0 SpVgg Vreden: Harmeling, Ivanusic, Hahn, Abbing, Herking (46. Korthals), Vierhaus, Olbing (46. Hemling), J. Temme, Buning (66. A. Niehuis), Rickert, Okuyama – Tore: 1:0 Lambert (19.); 2:0 Rauen (41.); 3:0 Berk (62.). TuS Hiltrup - 1. FC Gievenbeck 0:2 Tore: 0:1 Keil (87.); 0:2 Niemann (90.). SC Paderborn II - Delbrücker SC 2:1 Tore: 1:0 Puhl (21.); 1:1 Dreichel (55.); 2:1 Narusevicius (70.). Preußen Münster II - VfL Theesen 4:0 Tore: 1:0 Bleesz (61.); 2:0 Daglar (64.); 3:0 Der (66.); 4:0 Daglar (79.). SV Schermbeck - RW Mastholte 1:1 Tore: 1:0 Dosedal (48.); 1:1 Vogt (76.). Fichte Bielefeld - SV Dorsten-Hardt 1:2 Tore: 0:1 Jansen (45.); 1:1 Schmidt (49.); 1:2 Supe (73.). Victoria Clarholz - GW Nottuln 2:1 Tore: 1:0 Wellmeyer (4.); 2:0 Rustige (30.); 2:1 Bertelsbeck (43.).