Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SpVgg: Kein Trainer in Sicht

Fußball in Vreden

VREDEN Bis zur Jahreshauptversammlung am nächsten Freitag wird Fußball-Landesligist SpVgg Vreden weder seinen Mitgliedern noch den Fußballfreunden der Region einen neuen Trainer präsentieren können.

von Von Bernhard Mathmann

, 06.04.2010

"Wir haben noch keine Entscheidung getroffen", verdeutlichte SpVgg-Vorsitzender Christoph Kondring gestern auf Nachfrage der Münsterland Zeitung. Überraschend hatte Kondring in der vergangenen Woche mitgeteilt, dass die SpVgg die Zusammenarbeit mit dem derzeitigen Trainer Bernd Dirksen nach nur einer Saison beenden werde.

Derweil kristallisiert sich zunehmend das Gesicht der Mannschaft für die Saison 2010/11 heraus: Mit Ihab Khatoun zieht es einen ehemaligen SpVgg-Juniorenfußballer an seine ehemalige Wirkungsstätte zurück: Zurzeit kickt der Vredener mit den A-Junioren des SuS Stadtlohn in der Junioren-Landesliga. Khatoun ist nach Sebastian Hahn (SV Schermbeck), Christoph Hemling (Union Wessum), Jeroen van der Veen (GW Lünten) und Mike Holtheuer (DJK Stadtlohn) der fünfte Neuzugang für die nächste Saison.

Trotz einer Nachfrage um ein Spielertraineramt aus dem Gronauer Raum hat sich Christian Kottig jetzt entschieden, weiter für die SpVgg Vreden zu spielen.

Die "Abgaben"-Seite ist seit dem Oster-Wochenende um einen Namen vergrößert worden: Mike Börsting, seit der Saison 2007/08 im SpVgg-Trikot am Ball, wird sich zur neuen Saison dem aktuellen Bezirksliga-Spitzenreiter Eintracht Ahaus anschließen. 21 Spiele hatte Börsting für die SpVgg in der Verbandsliga bestritten; 44 Landesliga-Partien und insgesamt 13 Tore sind in der blau-gelben Chronik für den 23-jährigen Gescheraner festgehalten, der beim FSV in der Glockenstadt das Fußball-ABC erlernt hatte.

Andreas Kersten (Spielertrainer SuS Hochmoor), Jens Niehues (Spielertrainer DJK Stadtlohn) und Dominic Schram (aus Studiengründen nach Bielefeld) werden neben Börsting zum Saisonende das SpVgg-Trikot ablegen. Dass auch Mike Möllensiep und Yuzuru Okuyama den Klub aus dem Hamalandstadion verlassen werden, wollte Kondring nicht bestätigen: "Beiden ist ein Angebot unterbreitet worden, auf das aber bisher keine endgültige Reaktion gekommen ist", erklärte er auf Nachfrage.