Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SpVgg Vreden freut sich auf Heim-Finale

Juniorenfußball: Kreispokal

Die Finalpaarungen im Jugend-Kreispokal stehen fest. Die Endspiele der A-bis C-Junioren sowie der B-Juniorinnen finden am Samstag, 24. November, bei der SpVgg Vreden statt.

Vreden

, 08.11.2018
SpVgg Vreden freut sich auf Heim-Finale

Finale erreicht: Janne Tenhumberg (M.) und die A-Junioren der SpVgg © Raphael Kampshoff

Am Mittwoch endeten die letzten Halbfinals, die Finalpaarungen stehen. Klar ist schon jetzt: Einen Titelverteidiger wird es in keiner der Altersklassen geben.

A-Junioren: Auf ein Heimspiel freut sich die SpVgg Vreden. Am Mittwoch bezwang die Mannschaft im Halbfinale den SV Gescher mit 2:0 – beide Tore erzielte Bugra Günes – und trifft im Endspiel auf ihren Bezirksliga-Konkurrenten Vorwärts Epe (2:0 bei SW Holtwick). Pokalverteidiger SuS Stadtlohn scheiterte im Achtelfinale an der SpVgg.

B-Junioren: Hier verpassten die Vredener den Sprung ins Finale, am Dienstag unterlagen sie in der Vorschlussrunde dem SuS Olfen mit 0:1. Dessen Finalgegner heißt DJK Dülmen, der mit 2:1 beim FC Epe gewann. Auch hier ist Titelträger SuS Stadtlohn bereits ausgeschieden.

B-Juniorinnen: Wie schon im Vorjahr hat die JSG Holtwick/Legden das Finale erreicht. Diesmal geht es gegen den Kreisliga-A-Konkurrenten TuS Wüllen, der im laufenden Wettbewerb unter anderem Pokal-Verteidiger Union Wessum bezwungen hat.

C-Junioren: Landesligist SuS Stadtlohn trifft nach seinem 3:0-Halbfinalerfolg gegen GW Nottuln mit Treffern von Tim Bodon, Kinson Buß und Jiyan Günay nun im Endspiel auf Kreisligist Vorwärts Epe. Die Eperaner setzten sich mit 3:2 gegen den VfL Billerbeck durch. Die Stadtlohner unterlagen im Vorjahresfinale der SpVgg Vreden.sak

Lesen Sie jetzt