Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Spitzenreiter geht in Schermbeck baden

SCHERMBECK Die Verbandsliga-Herren des SV Schermbeck schwimmen weiter auf der Erfolgswelle. Im heimischen Solebad gewannen sie das Spitzenspiel gegen Tabellenführer Steinhagen mit 16:2.

Anzeige
Spitzenreiter geht in Schermbeck baden

Zielstrebig und konzentriert nutzte der SVS jede Schwäche des Gegners aus.

Das Schermbecker Trainergespann Mirko Arntzen und Roger Dijkhuis hatte sein Team richtig eingestellt. Voll konzentriert gingen die Gastgeber von Beginn an zur Sache und kamen durch Martin Felsner schon nach 44 Sekunden zum ersten Torerfolg. Frank Lodewick der immer besser wird, erhöhte nach Zusammenspiel mit Alexander Kühlborn auf 2:0. Roger Dijkhuis, und Stefan Feuerherd schraubten das Ergebnis bis Ende des ersten Viertels auf 4:0.

Schwächen genutzt

Auch im zweiten Viertel war Schermbeck die bessere Mannschaft und nutzte jede Schwäche des Gegners aus, um zu Torerfolgen zu kommen. Andy Wittwer der mit seinen schnellen Gegenstößen immer wieder zu sehenswerten Torraum-Aktionen kam, erhöhte mit seinen drei Toren auf 7:1 vor dem dritten Viertel.

Von da an spielte nur noch der SV Schermbeck. Die Gastgeber erspielten sich die besten Chancen und erhöhten auf 10:1. Aber auch angesichts dieses klaren Vorsprungs ließ der SVS nicht nach und spielte konsequent weiter. Das letzte Viertel endete mit 6:1, Steinhagen gab sich auf.

SVS: Gerecke; Felsner (1), Braun, Lodewick (4), Dijkhuis (1), A. Wittwer (3), Feuerherd (3), Becker (1), Kühlborn (2), T. Wittwer (1), Althoff, Friedmann.

Anzeige
Anzeige