Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spitzenspiel gegen die Schalker Haie

Dorsten Bei dieser Ansetzung geraten Dorstener Eishockey-Fans ins Schwärmen. Vor ein paar Jahren noch zogen Duelle zwischen Dorsten und Schalke in der Regionalliga über tausend Zuschauer an. So viele werden es am Sonntag um 19.30 Uhr in der Halle an der Crawleystraße sicherlich nicht sein, Spannung ist jedoch auch in der Landesliga garantiert.

Landesliga NRW

Hornets - EHC Gelsenkirchen

Unter der Woche hatte Trainer Dirk Roßbach nur wenige Spieler beim Training, da viele Akteure noch mit den Folgen der zuletzt hart geführten Partien zu kämpfen hatten. Neben dem gesperrten Mike Köster und Dominik Winkler (Urlaub) steht auch hinter Christian Heines noch ein dickes Fragezeichen. Heines wurde vor Wochenfrist gegen Bergkamen übel gefoult und kann erst kurzfristig entscheiden, ob ein Einsatz im Derby Sinn macht.

Für Roßbach ist der Gegner aus Gelsenkirchen der absolute Topfavorit auf den Aufstieg. In dieser Woche legten die Schalker Haie auf dem Transfermarkt noch einmal nach und verpflichteten zwei Hochkaräter mit langjähriger Erfahrung. "Wir werden sehr defensiv beginnen um erst einmal gegen die zwei sehr starken Reihen der Schalker keine Tore zu kassieren", gibt der Dorstener Coach einen Einblick in seine taktische Ausrichtung.

Auch die Unterstützung von den Rängen ist am Samstag für die Hornets von Nöten, damit das Heimspiel nicht zum Auswärtsspiel wird. Die Schalker Fans begleiten ihre Mannschaft stets zahlreich und werden auch beim Derby in Dorsten in Scharen anreisen. Roßbach: "Nach den guten Leistungen der vergangenen Wochen hoffe ich, dass auch unsere Fans wieder zahlreicher in die Halle kommen." jhj

Anzeige
Anzeige