Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Spitzenteams" halten sich schadlos

19.04.2010
"Spitzenteams" halten sich schadlos

<p>Für GW Lünten und Stefan Könnecke (v.) endete in Stadtlohn die Siegesserie nach fünf Erfolgen in Reihe. <p></p> Schley</p>

Stadtlohn/Kreis

Die "Spitzenteams" der A-Liga hielten sich schadlos, Eintracht Stadtlohn besiegte GW Lünten, Arminia Gronau bezwang RW Nienborg und der FC Epe I siegte mit 1:0 bei Vorwärts Gronau.

DJK Stadtlohn - GW Lünten 2:0

Die DJK Eintracht bestimmte von Anfang an das Spielgeschehen und setzte durch Sebastian Wessels den frühen Treffer zum 1:0 (8.). Weitere Großchancen der feldüberlegenen Gastgeber in Abschnitt eins blieben ungenutzt. Im weiteren Verlauf der Partie gestaltete der Gast aus Lünten die Partie ausgeglichener. Den Treffer zum 2:0 markierte Marcel Nordkamp nach schöner Einzelleistung in Minute 65. Eintracht-Torhüter Marc Lüdiger parierte in Minute 83 einen Foulelfmeter von Michael Eickhorst und hielt den Sieg der Gastgeber fest.

A. Gronau - RW Nienborg 2:1

Die Arminen waren von Anfang an das dominierende Team auf dem Feld - zwingende Torchancen indes blieben Mangelware. Der Gegner aus Nienborg beschränkte sich auf eine geordnete Defensive und versuchte durch Konter, die Gastgeber in Verlegenheit zu bringen. Torlos wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Abschnitt erhöhte der Gastgeber das Tempo, erspielte sich eine Vielzahl an Möglichkeiten, den Treffer zum 0:1 jedoch setzten die Gäste durch Jochen Albers (70.). Haluk Kuyutas netzte nach schöner Vorarbeit von Maik Meyer zum überfälligen 1:1-Ausgleich ein (83.); Meyer selbst markierte nach einer Muster-Flanke zwei Minuten später das verdiente 2:1 Siegtor.

V. Gronau - FC Epe I 0:1

Die Gäste hatten in der Anfangsviertelstunde mehr vom Spiel und setzten folgerichtig nach einem Eckball durch Daniel Gerstenberger den Treffer zum 0:1 (22.). In der Folgezeit gestalteten die Hausherren die Partie ausgelichener, Björn Müller (31.) und Fabio Martinez (39.) fanden bei Großchancen jedoch in Gästetorhüter Woltering ihren Meister. Dieser hielt auch im weiteren Verlauf der Partie durch etliche Glanzparaden den Sieg der Gäste fest.

SuS Stadtl. II - VfB Alstätte 2:1

Ein unglückliches Eigentor der Gäste brachte den SuS früh mit 1:0 in Front (10.) Kevin Düker erhöhte nach schöner Einzelleistung zum 2:0 (25.). Tobias Gerwing markierte per Strafstoß an "alter Wirkungsstätte" den 2:1- Endstand (55.).

hhe