Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stadtlohner Piloten fahren in der Erfolgsspur

Trial: Norddeutsche Meisterschaft

Mit der großen Teilnehmerzahl hat der Trialclub Stadtlohn wieder einmal unter Beweis gestellt, dass sein Gelände zu den attraktivsten Schauplätzen der nationalen Fahrradtrial-Szene zählt: Nachdem am Samstag 77 Fahrer den widrigen Witterungsbedingungen trotzten, stellten sich am Sonntag 76 Trialsportler den anspruchsvollen Sektionen.

STADTLOHN

08.05.2012
Stadtlohner Piloten fahren in der Erfolgsspur

<p>Gero Kressel (aus Lüneburg) bewies in Stadtlohn sein Können. <p></p> Schley</p>

Und sie alle hatten nur ein Ziel: Bei dem dritten und vierten von insgesamt sechs Läufen zur Norddeutschen Meisterschaft weitere Punkte um den Meistertitel zu sammeln.

Die Stadtlohner Trialfahrer rundeten mit ihren guten Ergebnissen die gelungene Veranstaltung ab. Bei den Norddeutschen-Meisterschaften gingen Nico Lüdiger in der Klasse Junioren, Tim Rosemannn und Jannis Oing beide in der Klasse Schüler U 15 an den Start. Mit Rang eins für Jannis und Rang zwei für Tim in beiden Läufen konnten sie auch in der Gesamtwertung die vorderen Plätze festigen.

Beim Norddeuten Fahrradtrial-Cup fuhren gleich 16 Stadtlohner Trial-Piloten mit. Zunächst konnte die jüngste Fahrerin im Team, Juliane Levers, in der Klasse "Smiley" mit einem fünften Platz am Samstag und einem vierten Platz am Sonntag punkten. Sina Horstmöller startete am Sonntag erstmalig in dieser Klasse und belegte den fünften Platz.

Auch zum ersten Mal an den Start gingen in der Klasse Anfänger Lars Frechen, Nils Frechen, Joel Banken und Jason Schöneseiffen. Lars verfehlte mit Platz vier an beiden Tagen nur knapp das Siegertreppchen.

 

 

 

 

 

 

 

In der Klasse Fortgeschrittene gingen mit David Brücks, Jan Terhörst, Nils Könning, Marvin Resing und Tim Schaul gleich fünf Stadtlohner Trialfahrer an den Start. Für David lief es am Samstag mit Rang fünf etwas besser als am Sonntag mit Rang sechs. Jan Terhörst konnte sich im zweiten Lauf bis auf Platz zwei vorschieben.

 

In der Klasse Experten konnten am Samstag Luca Breuersbrock und Robin Krandick die beiden vorderen Plätze belegen. Nicolai Horstmöller landete auf Rang vier. Am Sonntag konnte sich Nicolai verbessern, so dass sich dann diese drei Stadtlohner Fahrer das Siegerpodest teilten.

Jan Breuersbrock und Dario Wirtz starteten in der Klasse Master. Während sich Jan am Samstag Platz eins und am Sonntag Platz zwei sicherte, lief es für Dario im zweiten Lauf mit Rang eins besser als im ersten Lauf mit Rang zwei.