Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Startbilanz aufbessern

Inlineskater-Hockey in Ahaus

AHAUS Nach dem "Coup" gegen die Highlander aus Lüdenscheid wollen die Ahauser Maidy Dogs ihre gute Start-Bilanz in der ersten Inlineskater-Hockey-Bundesliga am Sonntag im Heimspiel gegen die SaltCityBoars aus Lüneburg (15 Uhr; Hockeyhalle) weiter ausbauen und damit den Anschluss an die obere Tabellenhälfte halten.

von Von Bernhard Mathmann

, 16.04.2010
Startbilanz aufbessern

<p>Stefan Böcker (l.) und die Ahauser Maidy Dogs peilen die nächsten Bundesliga-Punkte an: Am Sonntag treffen sie auf die SaltCityBoars aus Lüneburg. <p></p> </p>

Vier weitere Heimspiele stehen auf dem Programm der Ahauser Hockeyhalle für das Wochenende.

Nach dem verdienten aber überraschenden Sieg am vergangenen Wochenende gegen einer der Titelanwärter steht für die Maidy Dogs der Vergleich gegen den Mit-Aufsteiger der Saison 2009 auf dem Programm; Anpfiff ist bereits um 15 Uhr.

Aufgrund der Aufstockung der Liga konnten die SaltCityBoars den Ligaerhalt in der vergangenen Saison ohne die eigentlich anstehende Relegation sichern. In die aktuelle Saison starteten die Lünebuger mit einem 16:3-Kantersieg gegen die Rostocker Nasenbären - danach folgten vier Niederlagen.

Die Gäste beklagen zudem das Fehlen dreier Topspieler, die aufgrund von Verletzungen lange ausfallen werden, unter ihnen auch der Top-Scorer Sascha Fitzner, der neben der erlittenen Verletzung im letzten Ligaspiel gegen Krefeld auch noch mit der "Roten Karte" des Feld verwiesen wurde.

"Bei uns macht sich das ununterbrochene Wintertraining bemerkbar: Auch an Doppelspieltagen wie zuletzt in Duisburg und gegen Lüdenscheid ist ein Substanzverlust kaum zu spüren. Die Mannschaft ist top-fit", attestiert Maidy Dogs-Trainer Mike Mathmann. Und bis auf Neuzugang Weijer van der Putten (Bänderverletzung im Sprunggelenk) kann er auf einen kompletten Kader zurück greifen.

Das Spielwochenende beginnt bereits am Samstag mit den Heimspielen der Bambinis (15 Uhr gegen Sterkrade) und der Jugendmannschaft (17 Uhr gegen Düsseldorf Rams). Auch die zweite Maidy Dogs-Mannschaft ist im Einsatz, und zwar beim TV Paderborn. Dort erwartet die bisher ungeschlagene Ahauser Reserve den ersten schweren Brocken der Landesliga Westfalen. Am Sonntag stehen dann noch zwei Spiele der Nachwuchsmannschaften im Vorprogramm zum Bundesligaspiel: Um 11 Uhr treffen die Schülerspieler auf die Duisburg Ducks und um 13 Uhr erwartet das Jugendteam in ihrem zweiten Spiel an diesem Wochenende das Team der Fireballs Sterkrade.