Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stefan Mört: "Jetzt ist Charakter gefragt"

Kreisliga-Fußball

KREIS Ein Blick auf die Tabelle der Bezirksliga 11 macht klar, dass in der laufenden Meisterschaft - wenn es schlecht läuft - drei Teams in die Kreisliga A Ahaus absteigen können.

08.04.2010
Stefan Mört: "Jetzt ist Charakter gefragt"

<p>Bereits am Samstag muss die DJK Stadtlohn mit Ali Eskidelvan (r.) in Vreden antreten. Die SF Graes mit Stephan Holtkamp stehen als "Mannschaft der Stunde" Epe II gegenüber.

Das würde bedeuten, dass auch aus der A-Liga drei Mannschaften absteigen müssten und der Viertletzte ein Relegationsspiel gegen den Zweiten der Kreisliga B zu absolvieren hätte. Erst ab Position zwölf in der Tabelle wäre der Klasenerhalt sicher, und diesen Platz nimmt momentan der TuS Wüllen ein. Vor einer Woche musste die Elf von Trainer Stefan Mört mit dem 0:5 bei Vorwärts Gronau eine deutliche Niederlage einstecken. "Wir haben einfach nicht gut gespielt", sagt der TuS-Coach. "Das kann einmal passieren. Jetzt ist aber Charakter gefragt. Ich erwarte von den Spielern gegen den SuS Stadtlohn II eine deutliche Steigerung. Man muss sein Hobby Fußball auch mit der nötigen Leidenschaft ausüben."

Union Wessum stellt sich am Sonntag beim FC Epe vor, im Hinspiel haben sich die beiden Teams in einer torreichen Begegnung 3:3-Unentschieden getrennt. "Wir haben Respekt vor dem Gegner", erklärt Spielertrainer Ralf Ahler. "Wir wollen in Epe beim Tabellenzweiten auf keinem Fall verlieren. Vielleicht können wir noch etwas mehr Spannung in den Kampf um den Spitzenplatz bringen und den Rückstand auf die Tabellenspitze etwas verringern."

Schlusslicht FC Vreden spielt schon am morgigen Samstag um Punkte. Das Heimspiel gegen die DJK Eintracht Stadtlohn wird um 16 Uhr angepfiffen. Die Sportfreunde Graes mit Spielertrainer Jörg Testrote haben auf eigenem Platz gegen den FC Epe II erneut eine große Chance, sich weiter vom Tabellenende zu entfernen

.jok

24. Spieltag, 11. April

FC Epe I - Union Wessum (3:3)

TuS Wüllen - SuS Stadtlohn II

(1:0)

VfB Alstätte - Vorwärts Gronau

(3:3)

SF Graes - FC Epe II

(0:3)

FC Ottenstein - Arminia Gronau

(0:3)

RW Nienborg - FC Oeding

(1:1)

FC Vreden - E. Stadtlohn

Sa., 16.00 (1:4)

GW Lünten - SV Heek

(4:2)