Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stefan Thesker zieht’s nach Kiel

Ahauser Fußballprofi

Der Ahauser Profi Stefan Thesker kehrt nach dem Abstieg mit dem FC Twente nach Deutschland zurück. Beim Zweitligisten Holstein Kiel erwartet der 27-Jährige eine spannende Aufgabe. Und die beginnt schon am heutigen Montag.

AHAUS

, 25.06.2018
Stefan Thesker zieht’s nach Kiel

Stefan Thesker, hier im Trikot des FC Twente, wechselt nach Schleswig-Holstein. © FC Twente

Stefan Thesker ist zurück im deutschen Profifußball. Der Ahauser mit Wurzeln beim TuS Wüllen läuft ab sofort für Holstein Kiel auf, das in der abgelaufenen Saison nur knapp den Aufstieg in die Bundesliga verpasst hat.

Im Hotel in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt erreichte unsere Redaktion Stefan Thesker zum Telefonat. Was ihn an seiner neuen Aufgabe reize? „Einfach alles, was der Verein in den letzten Jahren gemacht hat. Die Bodenständigkeit gefällt mir gut und auch die Art und Weise, wie die Mannschaft Fußball gespielt hat.“

Kleiner Umbruch

Thesker ist dabei Teil eines kleinen Umbruchs bei den „Störchen“. Denn ihr rasanter Aufstieg, der beinahe in die Bundesliga geführt hätte, blieb bei der Konkurrenz nicht unbemerkt. So verließen neben Trainer Markus Anfang (1. FC Köln) auch einige wichtige Spieler das Team. „Hier wächst jetzt was Neues und ich habe Bock, Teil davon zu sein“, sagt Thesker. Nicht zuletzt hätten ihn die Gespräche mit dem neuen Trainer Tim Walter, zuletzt bei der U23 von Bayern München, überzeugt. Ob die Kieler den Erfolg der Vorsaison wiederholen können? „Sicherlich hat die Mannschaft letzte Saison am Limit gespielt, aber im Fußball weiß man ja nie. Für mich geht es jetzt erst mal darum, mich einzufinden, bevor ich Prognosen stellen kann“, so Thesker.

Nicht nur der Ahauser freut sich auf Holstein, sondern der Verein auch auf den Verteidiger, der für drei Jahre unterschrieben hat. „Stefan ist ein sehr erfahrener Spieler, der schon einige namhafte Stationen in seiner Karriere vorweisen kann“, wird Kiels Sportdirektor Fabian Wohlgemuth auf der Vereinshomepage zitiert. „Durch seine Verpflichtung konnten wir einen routinierten Innenverteidiger gewinnen, der nicht nur auf dem Platz Verantwortung übernehmen soll.“

Erstes Training

Nachdem sein Wechsel am Sonntagabend offiziell bekannt wurde, wird Thesker bereits am heutigen Montag erstmals mit den neuen Kollegen auf dem Trainingsplatz stehen. Vorerst wohnt der 27-Jährige im Hotel und begibt sich parallel dazu auf Wohnungssuche.

Zuletzt war Thesker Kapitän beim FC Twente, der aus der niederländischen Eredivisie abgestiegen ist. Der Verein habe ihn im Rahmen der Planung für die neue Saison nicht mehr angesprochen, daher habe er sich nach einer neuen Aufgabe umgesehen.

Bisherige Stationen von Stefan Thesker 1995-2002: TuS Wüllen 2002 – 2005: Jugend FC Schalke 04 2005 – 2010: Jugend Twente Enschede 2010 –01.2012: Twente Enschede II (01.2011 – 06.2011: ausgeliehen an Fortuna Sittard) 01.2012 – 2014: TSG Hoffenheim 2014 – 01.2015: Hannover 96 01.2015 – 01.2016: Greuther Fürth 01.2016 – 2018: Twente Enschede