Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SuS Legden holt Punkt bei Eintracht Ahaus

02.03.2008

SuS Legden holt Punkt bei Eintracht Ahaus

Ahaus Mit einem 2:2-Unentschieden im Lokalderby gegen den Nachbarverein SuS Legden ist Bezirksliga-Spitzenreiter Eintracht am ersten Spieltag nach der Winterpause in das Restprogramm der Meisterschaft gestartet. Die Partie fand schon am vergangenen Freitag im Stadtpark unter Flutlicht statt.

In den erste 15 Minuten überraschten die Gäste mit ihrere forschen Spielweise nach vorn. Die Abwehr der Ahauser Fußballer brauchte einige Minuten, um sich auf den Gegner einzustellen. Danach war die Partie ausgeglichen.

Die Gastgeber gingen in der 30. Minute mit 1:0 in Führung. Dirk Kalitzki versuchte es mit einem Weitschuss und der fand seinem Weg aus mehr als 18 Metern oben rechts in den Winkel. Da gab es für Bernd Thor im Gehäuse des SuS Legden nichts zu halten.

Das 2:0 für die Gastgeber machte Torjäger Dirk Bültbrun (Foto 1) wenig später. Er versetzte einen Abwehrspieler im 16-Meter-Raum und traf ins Netz.

Bis zur Pause hatte die Eintracht noch zwei Möglichkeiten durch Bültbrun und Frank Wegener, die beide in aussichtsreicher Position den Ball nicht verwerten konnten.

Auch nach dem Seitenwechsel versäumte es Eintracht Ahaus, mit einem dritten Tor für eine Vorentscheidung zu sorgen. Chancen zum 3:0 vergaben Bültbrun und Marc Brink nach einem mustergültigen Zuspiel von Bültbrun.

Dann fiel in der 72. Minute das erste Tor für den SuS Legden. Die Abwehr der Ahauser Eintracht bekam nach einer Ecke den Ball nicht weit genug weg aus der Gefahrenzone, die Lederkugel wurde erneut nach innen in den Strafraum geschlagen. Dort stand Andre Stenert richtig und traf zu 1:2.

Der Anschlusstreffer setzte bei den Legdener Fußballern neue Kräfte frei. Die Elf von Trainer Jörg Thor warf alles nach vorn und wollte den Ausgleich. Und der fiel acht Minuten vor Schluss durch einen Weitschuss aus mehr als 25 Metern Entfernung von Bernd Benker (Foto 2) unter die Latte. jok

SuS Legden holt Punkt bei Eintracht Ahaus