Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SuS Legden macht zu viele Fehler

07.10.2007

Legden Mit 1:0 gewann Aufsteiger Adler Buldern am gestrigen Sonntag beim SuS Legden und der Erfolg der Gäste geht dem Spielverlauf nach in Ordnung. Der SuS konnte nicht an die gute Vorstellung vom Vorsonntag anknüpfen und leistete sich in Abwehr und Angriff eine Reihe von unnötigen Fehlern. Beide Mannschaften spielten von Beginn an offensiv und suchten den Weg zum gegnerischen Tor. Der SuS begann vielversprechend, kam aber in der Anfangsphase zu keiner Torchance. Auf der anderen Seite zeigten die Stürmer aus Buldern, dass sie im Training fleißig Freistoßvarianten geübt hatten. Zwei Mal verfehlten die Angreifer nach Freistößen in der ersten halben Stunde das SuS-Tor nur ganz knapp. In der 35. und 36. Minute klärte Bernd Thor im Legdener Gehäuse mit Glanztaten gegen Kopfbälle von Peter Niehoff nach Standards. Der SuS Legden hatte nur in der 39. Minute eine reale Torchance. Andre Stenert verfehlte mit seinem Kopfball aus kurzer Distanz das Tor nur ganz knapp, der Ball ging an den Pfosten. Die Entscheidung f iel in der 43. Minute: Niehoff verwandelte eine Ecke von rechts mit dem Kopf zur 1:0-Führung. Dabei blieb es bis zum Schluss. jok

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden