Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SuS Stadtlohn erlebt Heimdebakel

18.12.2007

Stadtlohn Nach einer indiskutablen Leistung in der zweiten Halbzeit mussten die Handballer des SuS Stadtlohn eine 31:44-Niederlage in eigener Halle gegen den Tabellenzweiten TV Borghorst hinnehmen.

Nach einer verschlafenen Startphase und einem schnellen Acht-Tore-Rückstand kämpfte sich das Stadtlohner Team ins Spiel zurück und konnte dank einer starken Leistung von Torhüter Daniel Fuhr auf 13:16 verkürzen.

Statt nach der Halbzeit weiter an die guten Minuten anzuknüpfen, ließ der SuS danach Einsatz- und Laufbereitschaft nach der Pause völlig vermissen, gab immer wieder im Angriff leichtfertig die Bälle her, so dass der TV Borghorst sich durch Tempogegenstöße Tor um Tor absetzen konnte.

Für die Stadtlohner Handballer gilt es nun, die kurze Weihnachtspause zu nutzen, um Defizite im spielerischen Bereich und im Torabschluss zu verbessern. Die Mannschaft konnte allerdings als einziges Team gegen den Tabellenführer TV Dülmen punkten und auch das Derby gegen den VfL Ahaus ging an den SuS Stadtlohn. Zu festen Größen im Team avancierten in der ersten Saisonhälfte die Jugendspieler Fabian Busch und Tobias Rathmer.

SuS Stadtlohn: Fuhr, Bengfort - Dücker, Schnieders (3), van Almsick (1), Kuckuck, Strohkamp (1), Steinbach (2), Busch (7), Rathmer (1), Wissing (1), Heming (5), Schneider (10)

Lesen Sie jetzt