Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SuS Stadtlohn hat Heimrecht

30.08.2007

Stadtlohn Mit einem Heimspiel startet Tischtennis Landesligist SuS Stadtlohn am Samstag (Anschlag 18.30 Uhr) gegen Aufsteiger TTV GW Schultendorf in die neue Saison. Beim SuS hat sich personell zur neuen Serie nichts geändert, so dass das SuS-Team mit Siggi Niehoff, Sven Kruse, Dirk Küpers, Andre Jelken, Willi Wessels und Bernd Summen auf Punktejagd gehen wird. Mit dem Aufsteiger TTV GW Schultendorf empfängt der SuS Stadtlohn am ersten Spieltag eine durchaus lösbare Aufgabe, wobei gerade in den ersten Spieltagen die Aufsteiger für manch Überraschung gut sein werden.

In der Bezirksklasse startet in die SuS Reserve beim Titelaspiranten DJK TuS Stenern in die neue Saison. Zwar hat sich der SuS mit den beiden Jugendlichen Till Buderus und Alexander Kreienbaum, sowie Maik Dertmann für die neue Saison verstärkt, dennoch tritt man in Bocholt als Außenseiter an die Tische.

Nach dem "Herzschlagfinale" geht SuS III auch in diesem Jahr in der Kreisliga an den Start. Am Samstag ist man bei VfL Ramsdorf III zu Gast. In der zweite Kreisklasse geht die neuformierte vierte Mannschaft des SuS bei TuB Bocholt IV auf Punktejagd. Nach dem Verlust ihrer beiden Leistungsträger startet die erste Jugend in der Bezirksliga gegen TTC Wacker Süd Recklinghausen in die neue Saison. val