Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SuS-Trophäensammlung wächst weiter

23.12.2007

SuS-Trophäensammlung wächst weiter

<p>Die A-Juniorenfußballer des Gastgebers DJK Eintracht Stadtlohn (dunkle Trikots) erreichten beim eigenen Turnier Rang drei. Mathmann</p>

Stadtlohn Nach fast 13-stündigem "Budenzauber" in der Owwering-Sporthalle ist die Trophäensammlung des SuS Stadtlohn um drei Siegerpokale gewachsen: Beim Hallenfußball-Turnierreigen der DJK Eintracht Stadtlohn sicherte sich der Kicker-Nachwuchs des Verbandsliga-Clubs am Samstag die Siege bei den Turnieren für C III-, B II- und A I-Junioren.

Nur zwei Gegentore kassierten die C-Junioren des SuS beim Auftakt-Turnier der DJK am Samstagmorgen in den 40 Spielminuten der drei Vorrundenspiele, im Halbfinale und im Endspiel: 1:0 gegen BSV Harwick, 1:0 gegen SpVg Vreden und 5:1 gegen DJK Coesfeld hieß es für den Turniersieger nach den drei Vorrundenpartien. In der Parallelgruppe setzten sich überraschend die SF Graes (2:2 gegen DJK Stadtlohn, 1:0 gegen Fort. Emsdetten, 3:3 gegen Vorw. Epe) als Gruppensieger durch.

Im Halbfinale behielt die SpVg Vreden gegen die SF Graes mit 2:1 die Oberhand und erreichte das Finale gegen den SuS, der sich im Ortsderby gegen DJK mit 4:1 behauptete. Mit 2:0 gewann SuS auch das Finale gegen die SpVg.

68 Tore der B-Junioren

68 Treffer wurden beim Turnier der zehn B II-Juniorenteams notiert, ehe der SuS Stadtlohn (2:0 im Endspiel gegen Arm. Gronau) seinen zweiten Turniererfolg perfekt machte - Dritter wurde die Vertretung des BSV Harwick (6:1 im "kleinen Finale" gegen FC Vreden), der sich in der Vorrunde als Sieger durchgesetzt hatte.

Vier Spiele lang waren die A I-Junioren der DJK Eintracht Stadtlohn ohne Gegentor geblieben, ehe es im letzten Vorrundenspiel gegen Fort. Emsdetten "im Kasten klingelte". Aber: Das 1:1 hatte die Halbfinal-Teilnahme längst nicht mehr in Gefahr gebracht. Dort allerdings kassierte das Gastgeberteam eine 0:3-Niederlage gegen den Orts-Konkurrenten vom SuS, der wegen eines geringfügig besseren Torverhältnisses gegen Union Wessum nur knapp dem vorzeitigen Turnier-Aus entgangen war.

Im Endspiel gegen TSG Dülmen, die sich im zweiten Vorschlussrundenspiel gegen eine stark aufspielende Mannschaft des TuS Wüllen mit 5:3 im Siebenmeterschießen durchsetzte, behielt der SuS Stadtlohn mit seiner Landesliga-Formation mit 2:0 die Oberhand. Dritter wurde DJK Stadtlohn, die mit einem 2:1-Sieg im "kleinen Finale" gegen TuS Wüllen das Turnier beendete. bml

Lesen Sie jetzt