Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SuS holt fünf Goldmedaillen

Stadtlohn Beim 18. Rosendahler Hallensportfest waren die Leichtathleten des SuS Stadtlohn erfolgreich, gleich fünf Goldmedaillen sicherten sich die Jungen und Mädchen des SuS. Dazu kamen noch weitere Podiumsplätze.

07.03.2008

SuS holt fünf Goldmedaillen

<p>Große Erfolge konnten die Jungen und Mädchen der Leichtathletikabteilung des SuS Stadtlohn beim Hallensportfest in Rosendahl feiern.</p>

Besonders gut in Form zeigten sich bei dem Wettkampf am vergangenen Samstag die Sprinter. Da gingen über die Distanz von 30 Metern gleich drei Siege an Stadtlohner Kinder. Bei den Mädchen sicherten sich Tabea Christ (W10) und Theresa Hillmann (W11) in 5,19 und 5,11 Sekunden die Goldmedaille, bei den Jungen kam Lennard Fuhrig (M10) in 5,30 Sekunden auf den ersten Platz. Timon Rensinghoff (M11) sicherte sich den Sieg über 35 Meter Hürden in 6,56 Sekunden.

Silbermedaillen erreichten Alexandra Hillmann (W8), Jannah Wüpping (W10), Rene Lammers (M9), Tobias Schlüter (M10) und Timon Rensinghoff (M11) im 30-Meter-Sprint. Für Tabea Christ (W10) gab es Silber über die 35 Meter Hürden. Lena Schmäing (W12) stand im 30- Meter-Sprint und Kugelstoßen auf dem zweiten Platz. Linus Fuhrig (M11) gelang die Silbermedaille im Hochsprung. Die Bronzemedaillen gab es für Theresa Hillmann (W11) im Hochsprung und 35m Hürden, für Lena Schmäing (W12) und Timon Rensinghoff (M11) ebenfalls im Hochsprung.

Bei den Staffelwettbewerben stellen die Teilnehmer des SuS Stadtlohn ihr Können unter Beweis. Siege gab es in den Klassen W8 mit Alexandra Hillmann, Helena Dirksen, Sophie Wüpping in 55,9 Sekunden, W10 mit Tabea Christ, Jannah Wüpping, Julia Raber in 50,41 Sekunden, W11 mit Theresa Hillmann, Tabea Christ, Jannah Wüpping in 1:41,51 Minuten, M9 durch Til Büttinghaus, Rene Lammers, Henrik Tenbrink in 58,05 Sekunden und M11 durch Timon Rensinghoff, Lennart Fuhrig, Linus Fuhrig in 1:42,38 Minuten.

Zweite Plätze holten die Staffel W13 mit Lena Schmäing, Anna Pieper, Lea Dittmann in 1:41,6 Minuten und die Staffel M10 durch Lennart Fuhrig, Tobias Schlüter, Matthias Lammerding in 52,8 Sekunden.