Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SuS verdient sich nächstes Remis

Bezirksliga-Fußball

LEGDEN Nach dem 2:2 im Nachholspiel gegen Eintracht Ahaus konnte sich der SuS Legden auch dem Widerstand des ärgsten Ahauser Verfolgers, die SG Borken, erfolgreich erwehren.

05.04.2010
SuS verdient  sich nächstes Remis

SuS Legden rang der SG Borken ein Unentschieden ab.

Dank einer engagierten Leistung erreichte die Mannschaft im Dahliendorfstadion ein leistungsgerechtes 0:0. In den ersten 45 Minuten dominierten die beiden Abwehrreihen. Die Gäste erspielten sich eine leichte Feldüberlegenheit. Echte Torchancen ließ die gut geordnete SuS-Defensive nicht zu. Nach der Pause agierten die Hausherren dann offensiver - nicht zuletzt, weil der eingewechselte Jan Roters über den rechten Flügel für frischen Wind sorgte. Die größten Möglichkeiten zum Torerfolg boten sich Mark Roling und Uwe Lanvermann. Rolings Schuss auf Flanke von Houssein Khanafer wurde in letzter Instanz geblockt (73.), Lanvermann setzte einen Versuch auf Pass von Henning Elsbernd denkbar knapp am Tor vorbei. Die SG hatte ebenso viele Möglichkeiten, die ausgeglichene Partie für sich zu entscheiden. Zudem wurde den Kreisstädtern berechtigterweise ein Treffer wegen Abseitsstellung aberkannt. ms