Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Till Buderus meistert letzte Kreis-Hürde

11.03.2008

Stadtlohn Für die Stadtlohner SuS-Tischtennis-Nachwuchshoffnung Till Buderus ist es am Wochenende beim Kreisendranglistenturnier in Ramsdorf neben der Titelverteidigung auch wieder um die Qualifikation für die Bezirksrangliste bei den Jugendlichen gegangen. 14 Nachwuchsspieler hatten sich für die Endrangliste in Ramsdorf qualifiziert. In zwei Siebener- Gruppen wurden die Halbfinalisten ermittelt.

In souveräner Manier zog Till Buderus in der Gruppe von einem 3:0-Erfolg zum nächsten, im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg unterlag er dann aber Sören Büsker vom gastgebenden VfL Ramsdorf. Beide qualifizierten sich für die Vierer- Endrunde, in der Till Buderus auf drei Nachwuchskräfte des VfL Ramsdorf traf. Nach einer weiteren Niederlage gegen den späteren Sieger der Kreisrangliste sicherte sich Till Buderus durch einen Fünfsatz-Erfolg im abschließenden Einzel einen dritten Platz. Durch diese Platzierung ist ihm die Qualifikation zur Bezirksrangliste gelungen.

Bei den A-Schülern kämpfen Anfang April mit Max Busch, David Böyer und Thorben Epping sogar drei Nachwuchskräfte des SuS in Gemen um die Tickets zur Bezirksrangliste. val