Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Tischtennis: 1:9 - Nichts zu holen für die TTVg

SCHWERTE Da gab es nichts zu holen. Über Erwarten deutlich mit 1:9 unterlag die der TTVg Schwerte dem Oberliga-Tabellennachbarn TTSV Schloss Holte-Sende. Knackpunkt der Partie waren schon die Auftaktdoppel.

Anzeige
Tischtennis: 1:9 - Nichts zu holen für die TTVg

André Wannemüller (li.) musste mit der TTVg eine 1:9-Niederlage hinnehmen.

Das Schwerter Spitzengespann Reckers/Boden siegte sicher, während Jonas/Wannemüller ihren Gegnern zum Sieg gratulieren mussten. Vorentscheidend war dann das dritte Doppel. Hier vergaben Engemann/Celik drei Matchbälle und unterlagen denkbar unglücklich im fünften Satz. "Wenn wir dieses Spiel gewonnen hätten, wäre es vielleicht anders gelaufen. So aber war es eine verdiente Niederlage für uns", lautete das Fazit des Schwerter Mannschaftsführers Thomas Reckers.

In den Einzelspielen mussten die TTVg-Akteure anerkennen, dass Holte-Sende an diesem Tag einfach eine Nummer zu groß war. Auswirkungen auf die Tabellenposition der TTVg hat diese Heimniederlage jedoch nicht, denn die Schwerter behalten ihren siebten Platz behalten.

 TTVg Schwerte - TTSV Schloss Holte-Sende 1:9Schwerte: Thomas Reckers/Jörg Boden 1:0, Markus Jonas/André Wannemüller 0:1, Erkan Celik/Thomas Engemann 0:1, Jonas 0:2, Reckers 0:1, Celik 0:1, Wannemüller 0:1, Boden 0:1, Engemann 0:1.

Anzeige
Anzeige