Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tobias Gerwing feierte mit HSC'21 2005 den Pokalsieg

03.08.2007

Vreden Tobias Gerwing Gerne hätte (Foto), Fußballer des Verbandsligisten SuS Stadtlohn, heute seine ehemaligen Mitstreiter vom niederländischen Drittligisten HSC'21 Brein aus Haaksbergen wieder getroffen: Doch der Alstätter, der in der Saison 2004/05 für den niederländischen Amateurmeister kickte und mit diesem Club den Destrikt-Pokal-Wettbewerb gewann, ehe es ihn zum SuS Stadtlohn zurückzog, wird sein Team zum Testspiel heute beim 1. FC Bocholt begleiten - auf den Auftritt des HSC'21 beim Sportfest der SF Ammeloe heute um 16 Uhr gegen SpVg Vreden muss er deswegen verzichten.

"Zondagsamateure"

Gerwer erweist sich im Gespräch mit der Münsterland Zeitung aber als Kenner des HSC'21 Brein und der niederländischen Fußballszene. "Die Haaksbergener spielen in der so genannten ,Zon-dagsamateurs'-Liga. Das ist neben der ,Zaterdags'-Liga die höchste niederländische Amateurspielklasse - konfessionsbedingt tragen diese Ligen ihre Spiele nur samstags oder sonntags aus", erklärt er. Dabei werden in beiden Ligen zunächst die einzelnen Staffelsieger ermittelt, die dann den "Zaterdag"- und "Zondag"-Meister ermitteln. Diese beiden Titelträger spielen dann um den niederländischen Amateur-Meistertitel. 1999 und 2004 hatte der HSC'21 Brein aus Haaksbergen diese Meisterschaften für sich entschieden - ein Aufstieg in die Eeren-Division oder Erste Division, die beiden Profi-Spielklassen in den Niederlanden, war aber nicht möglich.

Mit ihrem Trainer Paul Krabbe (früher SC Enschede) greift der HSC'21 am 25. August wieder in den offiziellen Spielbetrieb ein: Vor dem Meisterschaftsauftakt ist zunächst ein erstes Distrikt-Pokalspiel (vergleichbar mit dem Kreis- und Westfalenpokal auf deutscher Seite) zu bestreiten. Diesen Wettbewerb gewannen die Fußballer aus der Ahauser Partnerstadt im Jahr 2005 - und Tobias Gerwing zählte zu dem Erfolgsteam.

Ehemalige Profis

Mit Scott Colderwood (29), Edwin Hilgerink (35), Job ten Thije (30) und Dennis van Dijk (32) hätte sich der Alstätter gerne heute wieder getroffen: Die ehemaligen Profikicker von Heracles Almelo, FC Zwolle und FC Twente Enschede zog es in den vergangenen Jahren zum Haaksbergener Erfolgsclub.

Auch Sergio Babb (25) und Ruben Krijnsen (22) zählten früher zum Aufgebot der Proficlubs aus Enschede und Almelo. bml

Beim Sportfest der SF Ammeloe steht am heutigen Samstag um 14 Uhr das Endspiel des Vorbereitungsturniers auf dem Programm: Dabei treffen die Sieger der beiden gestrigen Vorrundenpartien GW Lünten (2:1 gegen SF Ammeloe) und FC Vreden (1:0 gegen ASV Ellewick) aufeinander.

Weitere Spiele heute: SF Ammeloe II - GW Lünten II (13 Uhr); SG Ammeloe/Lünten A I - FC Ottenstein A I (13.30 Uhr).