Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Traditionself kickt bei GW Lünten

25.10.2007

Vreden Am morgigen Samstag. 27. Oktober, spielt die Alt-Herrenmannschaft von GW Lünten um 16 Uhr am Lüntener Mergelkamp Sportplatz gegen die Traditionsmannschaft des SC Preußen Münster.

Die Preußen-Traditionself ist gespickt mit Spielern, die auch in der hiesigen Region einen Namen haben. Viele Spieler waren sowohl bei Preußen Münster und zu Oberligazeiten beim ASC Schöppingen aktiv und standen sich dort des öfteren als Gegner gegenüber.

Zu den bekannten Akteuren der Traditionself gehören der Spielmacher Uli Gäher, der gebürtige Gescheraner Martin Steinbergund, Jochen Terhaar aus Alstätte, der Anfang der 90er Jahre auch als Spielertrainer beim VfB aktiv. Dazu kommt der extrem kopfballstarke Torjäger Ludger Pickenäcker, Uwe Pieper und der Trainer von GW Lünten Andreas Hemsing. Zudem verstärkt sich die Traditionsmannschaft mit dem langjährigem Oberligakapitän des ASC Schöppingen, Harald Oehlerich.

Weiter bekannte Namen sind der gebürtige Vredener Rainer Tillmann, der in Billerbeck geborene Guido Fleige, Herbert Hrubesch, Bruder des HSV-Spielers Horst Hrubesch. Auch der Mittelstürmer Siegfried Riemann, Franz-Josef Pieper und der Trainer des Landesligisten GW Nottuln, Rainer Leifken, werden am Samstag in der Traditionsmannschaft spielen.