Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TuS Wüllen hält Aufstiegskurs

Geräteturnen in Wüllen

Wüllen Obwohl die Turnerinnen des TuS Wüllen als Aufsteiger noch zu den Newcomern in der Oberliga gehören, haben sie sich auch nach dem zweiten Wettkampftag in den Favoritenkreis der Aufsteiger zur NRW-Liga geturnt.

29.04.2010
TuS Wüllen hält Aufstiegskurs

<p>Von links: Hanna Schepers, Katharina Schalk, Henrike Reinders, Hannah Jansen und Wenke Simon.</p>

Mit erturnten 133,25 Punkten belegten sie auch beim 2. Saisonwettkampf der Saison in Sendenhorst den zweiten Rang. Trotz der verletzungsbedingten Ausfälle von Ramona Ostendorf und Hanna Schepers wurde das Team von Trainer Jürgen Schalk nur vom Titelfavoriten aus Bochum bezwungen werden.

Gelungene Sprünge mit Wertungen hohen Wertungen sorgten für das drittbeste Ergebnis beim Sprung.

Erneut das drittbeste Geräteergebnis erzielten das Turnteam aus Wüllen beim Barrenturnen. Hier schaffte Anna Schalk die dritthöchste Wertung des Tages. Henrike Reinders musste bei ihrem Flugelement einen Sturz in Kauf nehmen und verpasste eine bessere Wertung. Mit 3,25 Punkten Rückstand auf die Mannschaft aus Bochum ging es zum Balken. Mit einer Glanzleistung absolvierten Gabriele Venhues, Anna Schalk, Katharina Schalk und Lisa Müller dieses Gerät als stärkstes Balkenteam und festigten damit den zweiten Gesamtrang. Bei abschließenden Bodenturnen glänzte vor allem wieder Lisa Müller mit ihrer ausdrucksstarken Vorstellung. Katharina Schalk belegte mit vier fehlerfreien Übungen Platz vier in der Einzelwertung.

In der Tabelle belegt der TuS Wüllen nach dem zweiten Wettkampf den zweiten Platz hinter dem Dahlhauser Turnverein.