Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TuS turnt aufs Treppchen

Wüllen/Kreis Nach ihrem Erfolg bei den Bezirksmeisterschaften hat die Wüllener TuS-Kunstturnriege jetzt in Dülmen beim Endkampf des Turngaus Münsterland den Sprung auf Platz drei geschafft.

11.03.2008

TuS turnt aufs Treppchen

<p>Lena Höink, Kira Lansing, Luisa Ostenkötter, Charleen Höltermann und Maya Gebing erreichten Rang sechs.</p>

Zum Gauendkampf im Mannschafts-Geräteturnen hatte der Gastgeberverein TV Dülmen jeweils die ersten drei Sieger-Teams der Bezirke eingeladen. Darunter die Turnriege des TuS Wüllen, die als Erstplazierte ihres Bezirks in der Altersklasse des Jahrgangs 1993 anreiste. Nina Brunsmann, Marina Lermer, Nele Uppenkamp, Marina Hartmann, Hannah Jansen und Kerstin Wellers nahmen von Beginn an einen Platz auf dem Siegertreppchen ins Visier.

Einer mit Bravour gemeisterte Bodenübung, einem eher ernüchternden Sprung über den 1,10 Meter hohen Sprungtisch - die Wertungsrichter stellten strenge Vorgaben an die beiden Flugphasen, und diese hohen Anspruch konnten die TuS-Mädchen am Wettkampftag nicht abrufen -, sowie einer überraschend guten Schwebebalken-Kür folgte das Abschlussgerät. Am Stufenbarren zeigte die TuS-Riege dann eine konstant gute Mannschaftsleistung: Dabei glänzte Hannah Jansen mit einer 15,8 Punkte-Wertung (von maximal 16 Punkten).

Der Sprung auf das Treppchen gelang somit auch in diesem Jahr: TuS Wüllen verfehlte mit 238,05 Punkten dabei die Silbermedaille (TV Lengerich) nur um 0,60 Punkte. Nach der Siegerehrung konnte das TuS-Team dann noch einmal jubeln: In der Bestenliste der Einzelbewertung belegte Hannah Jansen mit 60,8 Punkten den zweiten Rang in ihrer Altersgruppe.

Zwei TV-Riegen am Start

Gleich mit zwei Turn-Riegen war der TV Vreden beim Gauendkampf in Dülmen vertreten. Insgesamt hatten sich 37 Mannschaften aus drei Bezirken dafür qualifiziert.

Vom TV ging erstmals mit Jasmin Gebing, Jessica Olbert, Jana Steiner, Celina Weidemann und Cyra Berlan wieder eine jüngere Mannschaft (Jahrgang 1997 und jünger) an den Start. Vor allem die gut durchgeführten Übungen am Reck sorgten am Ende für einen siebten Platz.

Beim Wettkampf des Jahrgangs 1995 und jünger hatten sich Lena Höink, Kira Lansing, Luisa Ostenkötter, Charleen Höltermann und Maya Gebing vor zwei Wochen nur knapp für diesen Wettkampf qualifiziert. Umso erfreulicher waren die durchweg guten Leistungen und eine Verbesserung des Mannschaftsergebnisses um insgesamt fünf Punkte: Die Riege des TV Vreden konnte sich über einen sechsten Platz freuen. bml

Lesen Sie jetzt